Freitag 05.04.19 19.30 Uhr

Narration im Drama

Veranstaltungsreihe: Literatur und ihre Vermittler
Gespräch
Der Schriftsteller und Dramatiker Roland Schimmelpfennig hat die Narration in die zeitgenössische Dramatik geholt. In seinem Werk wird die Erzählung zur Erweiterung des dramatischen Handwerks, sie eröffnet neue Bühnensituationen, die eine Annäherung an die filmische Dramaturgie erlauben. „Schimmelpfennigs Stücke leben von Zeitsprüngen, Ortswechseln, Identitätsmetamorphosen. Aller Erfindungsreichtum geht bei ihm in den Bau, die Konstruktion des Werks“ (Peter Kümmel, DIE ZEIT). Der Autor und Dramaturg Thomas Richhardt wird mit Schimmelpfennig ein Werkstattgespräch führen über seine Anfänge in „Die arabische Nacht“ (Uraufgeführt 2001, Schauspiel Stuttgart) bis zu dem dramaturgisch äußerst trickreichen und mit dem Mühlheimer Dramatikerpreis bedachten Stück „Der goldene Drache“ hin zu seinem aktuellen Werk „100 Songs“, das im Juni 2019 im Schauspiel Stuttgart zu sehen sein wird. Im Fokus des Gesprächs wird auch die Frage stehen, wie sich die freigelegten Erzählweisen der neueren Dramatik im schulischen Rahmen aufgreifen und zu einer spannenderen Unterrichtserzählung nutzen lassen. Roland Schimmelpfennig, geboren 1967 in Göttingen, ist einer der meistgespielten Gegenwartsdramatiker Deutschlands. Seit 1996 arbeitet er als freier Autor, seit 2000 schreibt er Theaterstücke für große Häuser wie das Schauspielhaus Zürich, das Deutsche Theater Berlin, das Schauspielhaus Hamburg, das Burgtheater Wien und das Schauspiel Stuttgart.

Gefördert durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, in Kooperation mit dem Schauspiel Stuttgart.
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel