Dienstag 26.02.19 19.30 Uhr

Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen

Lesung und Gespräch
Moderation: Jochen Hörisch
Der Intellektuelle ist eine Leitfigur der bürgerlichen Gesellschaft, bewundert viel und ebenso viel gescholten. In ihrem Essay „Rüpel und Rebell – die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen“ fragt sich Hannelore Schlaffer, wie es zu solch zwiespältiger Einschätzung und solch hoher Aufmerksamkeit auf einen Einzelgänger kommt, der seit der Französischen Aufklärung in den Salons zunächst des Adels, dann des Bürgertums das Wort führt und schließlich in verkommener Aufmachung und Allüre durch die Straßen der bürgerlichen Städte flaniert, die Zeitung unterm Arm, in der er und seinesgleichen ihre provokativen Gedanken publik gemacht haben. Durch seinen rüpelhaften Auftritt unterstreicht der Intellektuelle seine rebellischen Worte und regt so seine Mitbürger zur Diskussion über ihn, über die Politik und die neuesten Ideen an. – Was geschieht nun mit dieser bewegten und bewegenden Figur, die Denken zur Schau stellt, wenn sie ihre Bühne von der Straße in die öffentlichen Medien, vor allem ins Fernsehen, verlegt? Gewinnt sie an Einfluss? Vermindert sich dieser? Darüber diskutiert Hannelore Schlaffer mit Jochen Hörisch, Professor für Medien- und Literaturwissenschaft in Mannheim und durch Rundfunk- und Fernsehauftritte selbst bekannt als einer der namhaften Intellektuellen.
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug