Dienstag 16.10.18 14.00 Uhr

„Manipulation durch das Netz – Gefahr für unsere Demokratie?

Podiumsdiskussion
Im 70. Jubiläumsjahr der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wirft der Paritätische mit dieser Diskussionsveranstaltung einen Spot auf das Recht auf freie Meinungsbildung. Wie frei ist im Zeitalter virtueller Manipulierbarkeit unsere Meinungsbildung noch? Was können wir angesichts algorithmischer Selektion von Inhalten tun, um uns dennoch möglichst objektiv über gesellschaftliche Prozesse zu informieren? Wie demokratisch ist das alles noch?

Impulsvortrag Prof. Dr. Angelika Beranek
Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München, Schwerpunkt Medienbildung /Digitalisierung

Diskussionsgast
Dr. Ulrich Schneider Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin

Bitte melden Sie sich unter anmeldungen@paritaet-bw.de beim Paritätischen Wohlfahrtsverband BW an.

Veranstalter: Der Paritätische Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg | www.paritaet-bw.de