Montag 22.10.18 19.30 Uhr

Unruhe

Lesung und Gespräch
Deutsche Lesung: Stefan Wancura
Moderation: Sebnem Bahadir
Er gehört zu den angesehensten Intellektuellen der Türkei und feiert mit seinen Büchern, Liedern und Kinofilmen auch international große Erfolge. Während der Militärdiktatur saß er wegen seines politischen Engagements im Gefängnis und später setzte er sich im türkischen Parlament für die griechisch-türkische Aussöhnung ein: Es geht um keinen Geringeren als Zülfü Livaneli. Nach Stuttgart kommt er in diesem Jahr mit seinem neuen Roman "Unruhe". Hier konfrontiert er die Leser*innen mit einer emotionalen wie aktuellen Geschichte. Ein aufstrebender Journalist reist aus Istanbul in seine Heimat an die türkisch-syrische Grenze. Dort sucht er nach Spuren eines Freundes und stößt auf die Berichte junger Jesidinnen, die dem IS entkommen konnten. Immer tiefer gerät er in alte wie auch gegenwärtige Geschichten von Passion und Gewalt, die ihn zwingen, seine Herkunft und sein Leben neu zu bewerten.

Eine Veranstaltung des Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart und des Literaturhauses Stuttgart; in Zusammenarbeit mit dem Hospitalhof Stuttgart.

Außer Haus! Ort: Hospitalhof, Büchsenstraße 33
Bild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü LivaneliBild: Unruhe - Zülfü Livaneli
© Heiner Wittmann