Sonntag 21.10.18 19.30 Uhr

Obolé / Reise nach Karabach

Veranstaltungsreihe: Supra - lange Tafel: Georgien feiern!
Lesung und Gespräch
Moderation: Jan Wiele
Deutsche Lesung: Stefan Wancura
Der 1966 in Tblissi geborene Kultautor Georgiens ist zu Gast im Literaturhaus Stuttgart: Aka Mortschiladse. Noch druckfrisch ist sein jüngster Roman "Obolé", von Natia Mikeladse-Bachsoliani ins Deutsche übertragen. Irakli lebt in Tblissi, kehrt jedoch zurück in seine kleine Heimatstadt in der Nähe der Berge von Swanetien, da sein altes Haus einzustürzen droht. Während der Tage dort drängen alte Erinnerungen aus der wechselhaften Geschichte des Ortes an die Oberfläche. Auf dem Dachboden entdeckt er die längst vergessene Obolé, eine alte, prächtig gearbeitete Steinschlossflinte, von der keiner weiß, wann sie ihren letzten Schuss abgefeuert hat. Tatsächliche Schüsse fallen in Mortschiladses Roman "Reise nach Karabach", ins Deutsche übersetzt von Iunona Guruli. Hier sind wir im Tiflis 1992: Die Regierung ist zerbrochen, der Präsident außer Landes. Es herrscht Anarchie, paramilitärische Einheiten patrouillieren in den Straßen. In dieser Situation lässt sich der junge Georgier Gio von seinem verrückten Freund Goglik überreden, in seinem alten Lada nach Aserbaidschan zu fahren, um günstig Drogen einzukaufen und nach Georgien zu schmuggeln. Als sie auf ihrer Reise schließlich die Orientierung verlieren und plötzlich auf sie geschossen wird, nimmt der Ausflug eine Wendung und das Roadmovie wird zum Kriegsfilm.

In Zusammenarbeit mit dem Georgischen Kultur-Haus Stuttgart und dem National Book Center Tblissi
Bild: Obolé / Reise nach Karabach - Aka MortschiladseBild: Obolé / Reise nach Karabach - Aka MortschiladseBild: Obolé / Reise nach Karabach - Aka MortschiladseBild: Obolé / Reise nach Karabach - Aka MortschiladseBild: Obolé / Reise nach Karabach - Aka MortschiladseBild: Obolé / Reise nach Karabach - Aka Mortschiladse
© Simon Adolphi
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
20.00 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
03.12.18
bis
06.12.18
Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Montag
03.12.18
19.30 Uhr
Geschlecht. Flucht. Herkunft
Olga Grjasnowa
Dienstag
04.12.18
18.00 Uhr
Dürre Engel & Liebesroman
Noémi Kiss, Zsófia Lóránd, Ivana Sajko, Alida Bremer
Mittwoch
05.12.18
12.15 Uhr
Dazwischen: Ich
Julya Rabinowich
Mittwoch
05.12.18
18.00 Uhr
Other Russias
Viktoria Lomasko, Margarete Stokowski
Donnerstag
06.12.18
19.30 Uhr
Die Mittelmeerreise
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
07.12.18
19.30 Uhr
Das heutige Gedicht
Mikael Vogel, José F. A. Oliver
Sonntag
09.12.18
11.00 Uhr
Ein Meister im Kreis
Ulrich Raulff, Wieland Backes
Montag
10.12.18
19.30 Uhr
ein strumpf wächst durch den tisch
Ulf Stolterfoht, Kammerflimmer Kollektief
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel