Stuttgarter Lyriknacht 2018

Veranstaltungsreihe: Stuttgarter Lyriknacht
Leseperformance und Gespräch
Die Stadtbibliothek präsentiert: Sylvia Geist "Fremde Felle"
In der Großstadt, in vermeintlichen Landidyllen, in den Grauzonen der Vorstädte – überall begegnet uns in Sylvia Geists Gedichten die Wildnis, die in uns selbst steckt. Die Literaturjournalistin Beate Tröger spricht mit ihr über ihren neuen Lyrikband.

Das Schriftstellerhaus präsentiert: Ferhad Showghi "Wolkenflug spielt Zerreißprobe"
Von der Zärtlichkeit der Genauigkeit. Von der Fremdheit der eigenen Hand und der Klarheit eines fernen Lands. Für „Wolkenflug spielt Zerreißprobe“, erschienen 2017 bei kookbooks, Berlin, erhielt Ferhad Showghi den Peter-Huchel-Preis 2018. Mit dem Phänomenologen spricht Moritz Heger.

Das Literaturhaus präsentiert: zwischen/miete – Lyrikwettbewerb 2018: Preisverleihung und Lesung
Fünf frisch prämierte junge Poet*innen zeigen, was sie können: Bettina Landl, Hannah Schraven, Manon Hopf, Eva Kissel und Stephan Roiss lesen aus ihren preisgekrönten Gedichten; es moderiert die Lyrikerin Carolin Callies.

Das Literaturhaus präsentiert: Raphael Urweider "Wildern"
Zehn Jahre nach seinem letzten Gedichtband meldet sich der Dichter zurück: „Wie der Hase im Eröffnungsgedicht wintern schlägt Raphael Urweider die überraschendsten Haken – in jede bewachsbare richtung“, schreibt der Lyrikkenner Michael Braun über den neuen Band „Wildern“,
der Lesung und Gespräch moderiert.

Die Stadtbibliothek präsentiert: Hanna Wenzel und Nikita Gorbunov
Inspiriert von der Wortperformance von Slampoet Nikita Gorbunov schafft die Zeichnerin Hanna Wenzel live eindrucksvolle Illustrationen, die großformatig an die Wand im "Herz" der Stadtbibliothek projiziert werden – ein audiovisuelles Poetry-Slam-Erlebnis.

In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und dem Stuttgarter Schriftstellerhaus, gefördert von der Stadt Stuttgart

Ort: Stadtbibliothek, Mailänder Platz
Eintritt: Euro 10,-/5,- (Karten über die Stadtbibliothek Stuttgart: Telefon 0711 216-91100/216-96527 oder per Mail karten.stadtbibliothek@stuttgart.de
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp