Donnerstag 15.11.18 19.30 Uhr

Christa Wolf: Kassandra

Veranstaltungsreihe: Klassiker der Literaturgeschichte
Gespräch
Moderation: Anja Brockert
Poetische Intervention: Timo Brunke
„Vergeblich versuchen wir uns der Gewalt zu entziehen“, schreibt Christa Wolf gleich zu Beginn der Erzählung Kassandra. Aus der Perspektive der antiken Seherin erzählt Christa Wolf von den Geschehnissen des Trojanischen Krieges. Kassandra, Tochter des letzten Herrschers von Troja, sieht diesen Krieg voraus, doch sie kann ihn nicht verhindern und geht schließlich selber daran zu Grunde. Der Text erschien 1983 gleichzeitig in der DDR und in der BRD. Er zieht Parallelen zum Kalten Krieg und erzählt von der Unfähigkeit zum Frieden, die den Menschen scheinbar verfolgt wie ein Fluch. Zugleich fragt Christa Wolf in Kassandra nach der Rolle der Frau im Patriarchat – und nach der Rolle der Intellektuellen im Herrschaftsapparat des Staates. Schlüpfte die Autorin vielleicht sogar selbst in die Rolle der Kassandra, um ihre Mitmenschen zu warnen? Die Schriftstellerin Ulrike Draesner und der Autor und Dramaturg John von Düffel diskutieren über verschiedene Lesarten dieser berühmten Erzählung und machen sich auf die Spur ihrer gesellschaftspolitische Dimension und Aktualität.
Timo Brunke, Performance-Poet aus Stuttgart, untermalt den Abend mit poetischen Interventionen.

Sendung zur Lesung aus www.swr.de >>>

Eine Veranstaltungsreihe von: LpZ Stuttgart und SWR2 Wissen
Gefördert vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Bild: Christa Wolf: Kassandra - Christa WolfBild: Christa Wolf: Kassandra - Christa WolfBild: Christa Wolf: Kassandra - Christa WolfBild: Christa Wolf: Kassandra - Christa Wolf
© Simon Adolphi
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Mittwoch
08.01.20
17.00 Uhr
Italo Svevo
Mittwoch
15.01.20
19.30 Uhr
Komm aus dem Staunen nicht heraus
Brigitte Fassbaender
Freitag
17.01.20
19.30 Uhr
Besuche am Abgrund - Reportagen über das Extreme
Alexandra Rojkov, Tilman Rau
Montag
20.01.20
19.30 Uhr
Gemeinsame Auftaktveranstaltung der 59. Stuttgarter Antiquariatsmesse und der 34. Antiquaria Ludwigsburg
Saskia Limbach
Dienstag
21.01.20
19.30 Uhr
Homing – auf der Suche nach Zuhause | descoperind acasă
Ema Staicut, Lavinia Braniște, Andrea Wolfer, Andreas Fröhlich, Gabriel Amza, Philipp Meuser, Enver Hirsch, Jan Anderson, Julia Lauter, Juha Hansen
Mittwoch
22.01.20
19.30 Uhr
Gäule der Erinnerung
Michael Krüger, Matthias Bormuth
Dienstag
28.01.20
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte
Hanns-Josef Ortheil
Mittwoch
29.01.20
19.30 Uhr
Schutzzone
Nora Bossong
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Freitag
31.01.20
19.30 Uhr
Schecks Kanon
Julika Griem, Denis Scheck
Montag
03.02.20
11.00 Uhr
Reiselyrik
Nico Bleutge, Christian Schärf
Montag
10.02.20
11.00 Uhr
Der goldne Topf
Rainer Moritz, Iris Wolff
Donnerstag
20.02.20
11.00 Uhr
Der Richter und sein Henker und No und ich
Ulrike Draesner, John von Düffel