Mittwoch 04.07.18 20.00 Uhr

Unter Sternen: Neue Poesie und ihre Wahlverwandtschaften

Lesung und Gespräch
Musikalische Begleitung: Michael Sattelberger
Moderation: Claudia Kramatschek
„Unter Sternen“ verbindet strahlende Schönheiten zeitgenössischer Poesie mit ihren leuchtenden Vorfahren der Literaturgeschichte. Zeitgenössische Dichterinnen entwickeln in ihren Texten Klang- und Bildlandschaften, die immer auch schimmernde, leuchtende Anleihen aus der Literaturgeschichte sichtbar, hörbar werden lassen. Im Late-Night-Sommerformat „Unter Sternen“ greifen wir diese Landschaft der lyrischen Resonanzen auf und verbinden Lesungen aktueller Texte mit alten Texten, auf die sie sich beziehen. In diesem Jahr sind der Dichter, Übersetzer und Essayist Durs Grünbein sowie die Lyrikerin und Übersetzerin Dagmara Kraus zu Gast.

Durs Grünbein, geboren 1962 in Dresden, ist eine der wichtigsten Stimmen der deutschen Gegenwartsliteratur. Als Lyriker, Essayist , Übersetzer, meditierender Sammler des universalen Wissens und engagierter Zeitgenosse ist er ein Meister der Sprache und der Formen. Für sein Werk erhielt er bedeutende Auszeichnungen, darunter den Peter-Huchel-Preis, den Georg-Büchner-Preis und 2012 den Tomas-Tranströmer-Preis. In seinem jüngsten Lyrik-Band „Zündkerzen“ zeigt er von neuem den virtuosen Umgang mit Formen, Traditionen und dem Stoff, der das Leben selber ist.

Dagmara Kraus, geboren 1981, in Wrocław, Polen, veröffentlicht Gedichte in Zeitschriften und Anthologien und gilt als eine der erstaunlichsten lyrischen Stimmen der neuen Literatur. Jüngst erhielt sie den mit 10.000 Franken dotierten Basler Lyrikpreis, der ihr für ihre unerschrockene Art, neue Ausdrucksmöglichkeiten zu erkunden, zugesprochen wurde. Deutsch mischt sich dabei mit Französisch, Englisch, Polnisch, aber auch mit Fantasiesprachen; eine Dichtung wie ein "Haus, in dem alle Türen und Fenster offen stehen", so die Jury.

Eine Kooperation des Literaturhauses Stuttgart mit der Evangelischen Kirche in der City

Außer Haus! Hospitalkirche / Hospitalhof Büchsenstraße 33, Stuttgart
Bild: Unter Sternen: Neue Poesie und ihre Wahlverwandtschaften - Durs GrünbeinBild: Unter Sternen: Neue Poesie und ihre Wahlverwandtschaften - Durs GrünbeinBild: Unter Sternen: Neue Poesie und ihre Wahlverwandtschaften - Durs Grünbein
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp