Dienstag 15.03.05 20.00 Uhr

Vom Hungerengel eins zwei drei - Ergebnisse einer Spurensuche

Lesung und Gespräch
Moderation: Timo Brunke
Die drei in Berlin lebenden Autoren Herta Müller, Oskar Pastior und Ernest Wichner waren im letzten Sommer auf den Spuren der Deportation Rumäniendeutscher in die Ukraine am Ende des Zweiten Weltkrieg unterwegs. Sie reisten zu den Stätten ehemaliger Lager und suchten nach Spuren der damaligen Deportationen von Angehörigen der deutschen Minderheit. Oskar Pastior wurde mit siebzehn Jahren deportiert und konnte erst nach fünf Jahren Zwangsarbeit auf Kohlehalden in seine Geburtsstadt zurückkehren. Herta Müllers Mutter und Ernest Wichners Vater waren ebenfalls fünf Jahre in Arbeitslagern in der ehemaligen Sowjetunion. Oskar Pastior, Herta Müller und Ernest Wichner sind nach mehr als 50 Jahren im Frühjahr 2004 gemeinsam auf Spurensuche gegangen. Das Autorentrio präsentiert Eindrücke der Reise und liest aus den entstandenen Texten.
Ausklang mit ländertypischen Kostproben.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "kOSTproben" der Robert Bosch Stiftung
Eintritt frei
Bild: Vom Hungerengel eins zwei drei - Ergebnisse einer Spurensuche - Ernest WichnerBild: Vom Hungerengel eins zwei drei - Ergebnisse einer Spurensuche - Ernest WichnerBild: Vom Hungerengel eins zwei drei - Ergebnisse einer Spurensuche - Ernest WichnerBild: Vom Hungerengel eins zwei drei - Ergebnisse einer Spurensuche - Ernest WichnerBild: Vom Hungerengel eins zwei drei - Ergebnisse einer Spurensuche - Ernest WichnerBild: Vom Hungerengel eins zwei drei - Ergebnisse einer Spurensuche - Ernest Wichner
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel