Mittwoch 02.05.18 17.00 Uhr

Für Elisabeth Walther-Bense

Veranstaltungsreihe: Literatur Schaufenster
Gespräch, Auf einen Kaffee
Nahezu unbemerkt ist Elisabeth Walther-Bense am 10. Januar 2018 im Alter von 95 Jahren in Stuttgart gestorben, wie der Frieder Nake in seinem Nachruf bemerkt. Sie war nicht nur die Frau an der Seite von Max Bense, bei dem sie 1950 promovierte, sondern sie war vor allem eine bedeutende Semiotikerin. 1962 habilitierte sie sich mit einer ästhetischen Analyse zu Francis Ponge und wurde 1978 als erste ordentliche Professorin an die Universität Stuttgart berufen. Darüber hinaus war sie als Übersetzerin tätig, so übertrug sie den Band „Passages“ des Dichters und Malers Henri Michaux aus dem Französischen ins Deutsche. Bis ins hohe Alter folgten zahlreiche weitere Übersetzungen, auch aus dem Türkischen. Zudem trat sie, meist zusammen mit Max Bense, auch als Herausgeberin der Zeitschriften „Augenblicke und Semiosis“ sowie der „reihe rot“ mit dem berühmten ersten Bändchen „Grignan-Serie“ aus dem Jahr 1960 von Max Bense auf, nach dessen Tod 1990 sie die Reihe fortführte. Ihre herzliche, menschliche Art zeichnete sie zeitlebens aus, das Literatur Schaufenster rückt sie nun ins verdiente Licht.

Ort: VINUM im Literaturhaus
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Mittwoch
08.01.20
17.00 Uhr
Italo Svevo
Mittwoch
15.01.20
19.30 Uhr
Komm aus dem Staunen nicht heraus
Brigitte Fassbaender
Freitag
17.01.20
19.30 Uhr
Besuche am Abgrund - Reportagen über das Extreme
Alexandra Rojkov, Tilman Rau
Montag
20.01.20
19.30 Uhr
Gemeinsame Auftaktveranstaltung der 59. Stuttgarter Antiquariatsmesse und der 34. Antiquaria Ludwigsburg
Saskia Limbach
Dienstag
21.01.20
19.30 Uhr
Homing – auf der Suche nach Zuhause | descoperind acasă
Ema Staicut, Lavinia Braniște, Andrea Wolfer, Andreas Fröhlich, Gabriel Amza, Philipp Meuser, Enver Hirsch, Jan Anderson, Julia Lauter, Juha Hansen
Mittwoch
22.01.20
19.30 Uhr
Gäule der Erinnerung
Michael Krüger, Matthias Bormuth
Dienstag
28.01.20
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte
Hanns-Josef Ortheil
Mittwoch
29.01.20
19.30 Uhr
Schutzzone
Nora Bossong
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Freitag
31.01.20
19.30 Uhr
Schecks Kanon
Julika Griem, Denis Scheck
Montag
03.02.20
11.00 Uhr
Reiselyrik
Nico Bleutge, Christian Schärf
Montag
10.02.20
11.00 Uhr
Der goldne Topf
Rainer Moritz, Iris Wolff
Donnerstag
20.02.20
11.00 Uhr
Der Richter und sein Henker und No und ich
Ulrike Draesner, John von Düffel