Mittwoch 11.04.18 20.00 Uhr

Wo bleibt denn mein Leben?

Szenisches Konzert
Musik: "Kreutzersonate" von L. v. Beethoven und der "Kreutzersonate" von L. Jánaček, Zypressen von A. Dvořàk
Texte: "Kreutzersonate" von Lew Tolstoj, "Eine Frage der Schuld" von Sofia Tolstaja und Gedichte von Antonin Dvořàk zu den Zypressen

In seiner Novelle "Kreutzersonate" (1890/91) erzählt Lew Tolstoi vom Mord eines Mannes an seiner Ehefrau. In rasender Eifersucht glaubt der Ehemann, dass sie, unter dem Einfluss sinnenreizender Musik, nämlich Beethovens Kreutzersonate, ihre schon längst ruinierte Ehe durch ein sexuelles Abenteuer mit einem jungen Musiker gebrochen habe. L. Jánaček erstes Quartett wiederum nimmt auf diesen Text musikalisch Bezug; es geht ihm dabei insbesondere um das moralische Problem von Tolstois Novelle, den vermeintlichen Ehebruch einer Frau. Anders als der Schriftsteller, der über seine Heldin den Stab der bürgerlichen Moral bricht, schlägt sich Jánaček musikalisch auf ihre Seite. Seine Musik ist ein leidenschaftliches Plädoyer für die Sehnsucht der Frau nach Unabhängigkeit in der Gesellschaft. Das Ineinandergreifen von Musik und Text findet auch in der Aufführung von "Wo bleibt denn mein Leben" seine Fortsetzung. Im szenischen Konzert zu hören sein werden: Natalie Chee (Violine, 1. Konzertmeisterin des SWR Symphonieorchesters), Emily Körner (Violine, 2. Violine des SWR Sinfonieorchesters), Paul Pesthy (Viola, 1. Solobratscher des SWR Symphonieorchesters), Elena Cheah (Violoncello, Professorin für Violoncello an der Hochschule für Musik Freiburg) und Walter Sittler (Texte).
Bild: Wo bleibt denn mein Leben? - Walter SittlerBild: Wo bleibt denn mein Leben? - Walter SittlerBild: Wo bleibt denn mein Leben? - Walter SittlerBild: Wo bleibt denn mein Leben? - Walter SittlerBild: Wo bleibt denn mein Leben? - Walter Sittler
© Simon Adolphi
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
06.09.19
18.00 Uhr
Treppauf – Treppab
Christina Schmid, Sabine Fessler
Freitag
06.09.19
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht 2019
Thilo Krause, Kathrin Schmidt, Christine Langer, Maren Kames
Montag
09.09.19
19.00 Uhr
Über "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux
Montag
09.09.19
19.30 Uhr
Dort dort
Tommy Orange
Dienstag
10.09.19
19.30 Uhr
Und das hast du dir alles ausgedacht?! Collagen & Kollaborationen
Lydia Daher
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Unter der Drachenwand – Eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Jan Snela
Mittwoch
18.09.19
19.30 Uhr
Wie später ihre Kinder
Nicolas Mathieu
Donnerstag
19.09.19
19.30 Uhr
Bergeners
Tomas Espedal
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg