Freitag 02.02.18 20.00 Uhr

Stadt der Feen und Wünsche

Veranstaltungsreihe: zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs
Lesung und Gespräch
In der Reihe "zwischen/miete" werden Stuttgarter WGs auch im neuen Jahr wieder zur Lesebühne für Autor*innen aus der jüngsten Schriftstellergeneration. Gelesen wird direkt in der Wohngemeinschaft auf dem Sofa, im Sessel oder am Küchentisch. Der erste Autor im neuen Jahr ist Leander Steinkopf, der in seiner sprachlich virtuosen Erzählung "Stadt der Feen und Wünsche" seinen Protagonisten mit romantischem Pessimismus durch Berlin streifen lässt. Mit abgeklärtem und dennoch zärtlichem Gespür für ihre Schwächen betrachtet er seine Mitmenschen, ohne sich in Hybris zu verlieren, denn auch vor dem eigenen Ich macht die Erkenntnis nicht Halt: "Die Menschen, die mich mögen, verachte ich vor allem für die Gründe, aus denen sie mich mögen. Für ihre Achtung vor dem, was ich an mir längst durchschaut habe." Er läuft durch die Stadt, vorbei am durchoptimierten Leben in Berlin Mitte bis an ihre Ränder, wo zwischen Spielkasinos und Heroinkügelchen kleine grüne Rasenflecken die Überbleibsel einer hoffnungsvolleren Vergangenheit bilden. Leander Steinkopf, geboren 1985, studierte in Mannheim, Berlin und Sarajevo. Er arbeitete als freier Journalist u.a. für die FAZ und die FAS und lebt in München.

Die Reihe wird programmiert von Friederike Ehwald, Charline Medernach und Nina Wittmann. zwischenmiete.literaturhaus-stuttgart.de, www.facebook.com/ZwischenmieteStuttgart

Ort: Nobelstraße 13B, 70569 Stuttgart
Bild: Stadt der Feen und Wünsche - Leander SteinkopfBild: Stadt der Feen und Wünsche - Leander SteinkopfBild: Stadt der Feen und Wünsche - Leander SteinkopfBild: Stadt der Feen und Wünsche - Leander SteinkopfBild: Stadt der Feen und Wünsche - Leander SteinkopfBild: Stadt der Feen und Wünsche - Leander SteinkopfBild: Stadt der Feen und Wünsche - Leander Steinkopf
© Simon Adolphi
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
00.00 Uhr
Heimat
Nora Krug