Sonntag 15.10.17 20.30 Uhr

Wer sagt dir, wer du bist?

Veranstaltungsreihe: Herkunftssache!
Lesung und Gespräch
Moderation: Katharina Raabe
Die in der serbischen Vojvodina geborene, in der Schweiz lebende, muttersprachlich ungarische und auf Deutsch schreibende Buchpreisträgerin Melinda Nadj Abonji schreibt über unsichtbare Wände, verinnerlichte Zuschreibungen und Formen des Ein- und Ausschlusses. Zoltán Kertész, blauäugiger Sohn eines „Halbzigeuners“ und einer Tagelöhnerin mit ständig wechselnden Liebhabern, ist der Außenseiter in einem kleinen Ort in Serbien in ihrem neuen Roman "Schildkrötensoldat". In der Volksarmee soll aus dem vermeintlichen Taugenichts zuerst ein Mann und dann ein Held werden. Mit Abonji ins Gespräch kommt Sasha Marianna Salzmann, 1985 in Wolgograd geboren. Aufgewachsen in Moskau emigrierte sie mit ihrer Familie 1995 nach Deutschland. Ihr Debütroman "Ausser sich" erzählt von einer Suche: Aus einer kleinen Zweizimmerwohnung im Moskau der postsowjetischen Jahre gelangen die Zwillinge Alissa und Anton in die westdeutsche Provinz. Als Anton, mittlerweile erwachsen, verschwindet, macht sich Alissa auf die Suche – nach dem verschollenen Bruder, aber vor allem nach einem Gefühl von Zugehörigkeit jenseits von Vaterland, Muttersprache oder Geschlecht. Wer sagt dir, wer du bist?
Bild: Wer sagt dir, wer du bist? - Sasha Marianna SalzmannBild: Wer sagt dir, wer du bist? - Sasha Marianna SalzmannBild: Wer sagt dir, wer du bist? - Sasha Marianna SalzmannBild: Wer sagt dir, wer du bist? - Sasha Marianna Salzmann
© Simon Adolphi
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp