Dienstag 15.02.05 20.00 Uhr

Das vierzigste Jahr

Veranstaltungsreihe: Essayreihe "Betrifft:"
Essay und Gespräch
Moderation: Tim Schleider
Judith Kuckart schreibt ihren Betrifft:-Essay über Leben und Schicksal der Vierzigjährigen: "Wir haben noch so viel vor, aber für manches ist es schon zu spät. Wir wissen nicht, ob die Liebe, die im Moment nicht nur den Weg ins Kino, sondern den Weg überhaupt teilt, auch für den nächsten Lebensabschnitt taugt. Wir wissen nicht, ob, was wir bisher arbeiteten, jemals die ersehnte Erfüllung bringt. Wir sind zu alt, um noch einmal auf Anfang zu gehen, und zu jung, um uns hinter den ersten Lebenslügen zu verschanzen. Heimlich oder auch nicht heimlich essen wir noch immer unsere Nutellabrötchen." Judith Kuckart lebt nach dem Studium der Literatur- und Theaterwissenschaften und einer Tanzausbildung als Autorin und Regisseurin in Zürich und Berlin. Neben mehreren Theaterstücken, u.a. Blaubart wartet (2002) erschienen von ihr zuletzt die Romane Der Bibliothekar (1998/2004), Lenas Liebe (2002) und der Erzählband Die Autorenwitwe (2003). Die Reihe Betrifft: bietet Schriftstellern ein Forum, sich Fragen zu widmen, die sie im Moment persönlich betreffen. Der Originalbeitrag wird in der Stuttgarter Zeitung abgedruckt und noch am selben Abend an alle Besucher verteilt.

In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Zeitung
Eintritt: EUR 7,-/5,-/3,50
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso