Mittwoch 20.09.17 17.00 Uhr

Nr. 13: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen

Veranstaltungsreihen: Literatur Schaufenster, auf einen Kaffee
Gespräch
Gesprächspartner: Ulrich Keicher
"sammlung insel" beschreibt eine Buchreihe, die von 1965 bis 1969 im Frankfurter Verlagshaus des Insel Verlags, der seit 1963 zum Suhrkamp Verlag gehört, erschien und fünfzig Bände umfasst. Die Suhrkamp-Lektoren Walter Boehlich und Klaus Reichert waren die Initiatoren dieser Reihe; Walter Boehlich plante und betreute die Titel. Bedeutende Wissenschaftler, wie z.B. Theodor W. Adorno, Ernst Bloch, Hans Magnus Enzensberger, Herbert Marcuse gaben die einzelnen Bände mit einem Nachwort heraus. Die Reihe knüpfte an vergessene Traditionen im Sinne Walter Benjamins und der Aufklärung an und stellte aus Texten der Literatur und Wissenschaft insbesondere das Fortschrittliche vor. Sie reichte von Galileo Galilei über Georg Weerth, Adolph Knigge, Jean Paul, Georg Büchner, Denis Diderot, Jonathan Swift, Karl Marx, Heinrich Heine, Voltaire, Leo Tolstoj bis Bertolt Brecht u.a.
Bild: Nr. 13: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen - Literatur SchaufensterBild: Nr. 13: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen - Literatur SchaufensterBild: Nr. 13: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen - Literatur SchaufensterBild: Nr. 13: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen - Literatur SchaufensterBild: Nr. 13: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen - Literatur Schaufenster
© Jakob Trepel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
16.10.19
20.00 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke