Freitag 14.07.17 20.00 Uhr

Mehr Schwarz als Lila

Veranstaltungsreihe: zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs
Lesung und Gespräch
Moderation: Isabel Delakowitz
Lena Gorelik zeichnet in ihrem Roman "Mehr Schwarz als Lila" das Bild der 17-jährigen Alex, die einen schweigenden Vater und einen Papagei hat, der ihr die Mutter ersetzen soll. Ihre besondere Freundschaft mit Paul und Ratte zeichnet sich durch außergewöhnliche Gedankenspiele aus, mit denen die drei der Eintönigkeit des Alltags entfliehen. Als jedoch die Liebe ins Spiel kommt, wird es kompliziert: Ratte verliebt sich und entfernt sich, Paul hegt romantische Gefühle ausgerechnet für Alex, während diese ein großes Interesse am neuen Referendar an der Schule entwickelt. Die Bedeutung von Eigen- und Fremdwahrnehmung und die Bewegung zwischen Authentizität und gepflegter Selbstinszenierung bestimmen die Phase des Heranwachsens. Lena Gorelik lässt uns am Innenleben der jungen Figuren teilhaben und bringt die ungefilterten Gefühle der Heranwachsenden in eine eigene literarische Sprache. Gorelik, geboren 1981 in Sankt Petersburg, kam 1992 mit ihrer russisch-jüdischen Familie nach Deutschland. Ihr zweiter Roman "Hochzeit in Jerusalem" war nominiert für den Deutschen Buchpreis 2007. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

Die Reihe "zwischen/miete" wird realisiert von Charline Medernach, Friederike Ehwald und Nina Wittmann. facebook.com/ZwischenmieteStuttgart.

Ort: WG in der Staffelstraße 1, 70190 Stuttgart
Nur Abendkasse (ab 19.30 Uhr), begrenzte Platzzahl
Eintritt: 5,- Euro (inkl. Bier und Brezel)
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp