Freitag 19.05.17 bis Sonntag 21.05.17

2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete"

Veranstaltungsreihe: zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs
Festival, Lesungen, Gespräche, Wettbewerb, Workshop und Slam
Literarischer Frühling in Stuttgart! Die zwischen/miete bringt seit 2014 erfolgreich junge AutorInnen und ihre Geschichten und Gedichte in Stuttgarter WGs. Lyrik statt Putzplan oder frische Debütromane auf dem WG-Sofa: Klingt gut? Dann haben wir hier was für Sie: Vom 19. bis 21. Mai mieten sich gleich mehrere Autorinnen und Autoren in Stuttgarter WGs ein und präsentieren beim 2. Stuttgarter Festival der jungen Literatur ihre taufrische Literatur in unterschiedlichen Formaten und an ungewöhnlichen Orten. Sie wollen Küchentischlesung, Flurfunk-Geschichten oder Lyrik im Wohnzimmer? Dann schnappen Sie sich Ihre Freunde und seien Sie gespannt auf drei Tage voller junger Literatur. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ausführliche Informationen zum Programm und zu den Veranstaltungsorten unter:
zwischenmiete.literaturhaus-stuttgart.de und www.facebook.com/ZwischenmieteStuttgart

Veranstalter: Literaturhaus Stuttgart
Realisierung: Nina Wittmann, Charline Medernach und Friederike Ehwald
Partner, Förderer und Sponsoren: Stadt Stuttgart, »kreuz & quer« – junge Erwachsene im Katholischen Bildungswerk Stuttgart, Stuttgarter Hofbräu, Baden-Württemberg Stiftung, Christian Rotta, Holzapfel, Kunststiftung Baden-Württemberg

Eintritt: Einzelveranstaltung: 5,- Euro (nur Abendkasse), Festivalpass: 20,- Euro (nur Abendkasse)
Bild: 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete" - 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs"Bild: 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete" - 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs"Bild: 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete" - 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs"Bild: 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete" - 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs"Bild: 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete" - 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs"Bild: 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete" - 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs"Bild: 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete" - 2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs"
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug