Freitag 28.01.05 20.00 Uhr

Wohnraum Stadt - Orientierung, Umgang, Identifikation

Veranstaltungsreihe: Architektur
Vortrag und Gespräch
Moderation: Roland Ostertag
Wohnraum Stadt - das ist zunächst eine generalisierende Beschreibung: Wie orientieren sich die Menschen in einem gegebenen Raum, wie gehen sie damit um und was eignen sie sich davon an? Welche Identifikationsmöglichkeiten werden ihnen angeboten, und welche nehmen sie an? Diese Beschreibung kommt nicht ohne Bewertungen aus, und natürlich ist es auch eine normative Vorgabe, wenn die Stadt als Wohnraum bezeichnet wird. Es geht tatsächlich um die Frage, was eine Stadt für Ihre Bewohner wohnlich macht. Die Analogie ist dabei auch insofern ernst zu nehmen, als es bekanntlich viele und vielerlei Wohnungen gibt. Der Stadtraum muss in seinen Strukturen, seiner Ordnung und Möblierung sehr verschiedenartigen Bedürfnissen gerecht werden, und es muss den Menschen ermöglicht werden, ihn interpretierend und intervenierend ihren Bedürfnissen anzupassen. Das sind weitreichende Postulate, für die keine Patentrezepte geliefert werden können; der Vortrag versucht lediglich, ein paar Schneisen in den urbanen Problemdschungel zu schlagen.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum
Eintritt frei
Bild: Wohnraum Stadt - Orientierung, Umgang, Identifikation - Hermann BausingerBild: Wohnraum Stadt - Orientierung, Umgang, Identifikation - Hermann BausingerBild: Wohnraum Stadt - Orientierung, Umgang, Identifikation - Hermann BausingerBild: Wohnraum Stadt - Orientierung, Umgang, Identifikation - Hermann BausingerBild: Wohnraum Stadt - Orientierung, Umgang, Identifikation - Hermann Bausinger
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band