Montag 24.01.05 20.00 Uhr

Geistreich? Geistlos?

Podiumsdiskussion
Moderation: Adrienne Braun
"Der traditionelle bildungsbürgerliche Respekt vor den Überlieferungen des Geistes und der Künste ist geringer geworden", bilanzierte kürzlich Ulrich Greiner in der ZEIT die aktuelle Diskussion über den Stellenwert der Geisteswissenschaften. Schaut man auf die Universität Stuttgart, die im vergangenen Jahr ihr 175-jähriges Jubiläum feiern konnte, so bestätigt sich diese Diagnose: gerade in den historischen, den kunst- und literaturwissenschaftlichen Fächern werden seit 2001 in bestürzender Weise Stellen und Mittel abgebaut. Dabei kann die Universität Stuttgart auf eine glanzvolle geisteswissenschaftliche Forschungstradition zurückblicken: von Wilhelm Lübke (erste Professur für Kunstgeschichte in Deutschland 1865) und Friedrich Theodor Vischer (Deutsche Literatur und Ästhetik), über Robert Spaemann, Fritz Martini, Max Bense, Käte Hamburger, Golo Mann bis hinein in die Gegenwart mit Eberhard Jäckel, Volker Klotz, Heinz Schlaffer, Beat Wyss u.v.a. Was bedeutet es für das Profil der Universitäts- und Landeshauptstadt Stuttgart, wenn ihre geisteswissenschaftlichen Fachbereiche immer mehr in die Defensive geraten? Welche Bedeutung haben sie überhaupt in der städtischen Öffentlichkeit?

In Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Kulturforum e.V.
Eintritt frei
Bild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat WyssBild: Geistreich? Geistlos? - Beat Wyss
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg