Dienstag 31.01.17 17.00 Uhr

contemporains – Poesie und Prosa

Veranstaltungsreihen: Literatur Schaufenster, auf einen Kaffee
Schaufenstergespräch
Nr. 10: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen

Seit knapp zwei Jahren erinnert das „Literatur Schaufenster“ im Erdgeschoss des Literaturhauses an Bücher und AutorInnen, die wir nicht vergessen wollen; und seit kurzem lädt Verleger und Antiquar Ulrich Keicher alle zwei Monate auf einen Kaffee zum gemeinsamen Vitrinengespräch ein. Das nächste Gespräch ist der Reihe „contemporains – Poesie und Prosa“ gewidmet, herausgegeben von Friedhelm Kemp. Sie entsprang dem Wunsch, einige in Deutschland bisher weniger oder kaum dem Namen nach bekannte französische Autoren der Moderne vorzustellen. Sämtliche Texte – Gedichte, Prosastücke, Traktate, eine Erzählung – betreffen das »offenbare Geheimnis« Poesie in unserer Zeit. Über ihre Aufnahme in die zwölfteilige Reihe entschied der Rang des Autors sowie die Rücksicht auf den Grad seiner Übersetzbarkeit. Prosatexte werden nur in Übersetzung, Gedichte jeweils auch im Original abgedruckt. Jede einzelne Veröffentlichung ist das Ergebnis freundschaftlicher Zusammenarbeit zwischen dem Herausgeber, den Übersetzern und den Künstlern. Die zwölf Titel, gestaltet von Josua Reichert und Friedrich Pfäfflin, sind in den Jahren 1968 – 1970 im Kösel-Verlag in München erschienen. Friedrich Pfäfflin, Marbach a.N., damals Lektor und Hersteller im Kösel-Verlag, hat uns freundlicherweise zugesagt, zur Vorstellung der Vitrine einiges Authentische aus seiner damaligen interessanten Münchner Zeit zu erzählen.

Ort: Foyer Erdgeschoß/VINUM im Literaturhaus
Bild: contemporains – Poesie und Prosa - Friedrich PfäfflinBild: contemporains – Poesie und Prosa - Friedrich PfäfflinBild: contemporains – Poesie und Prosa - Friedrich PfäfflinBild: contemporains – Poesie und Prosa - Friedrich Pfäfflin
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Mittwoch
08.01.20
17.00 Uhr
Italo Svevo
Mittwoch
15.01.20
19.30 Uhr
Komm aus dem Staunen nicht heraus
Brigitte Fassbaender
Freitag
17.01.20
19.30 Uhr
Besuche am Abgrund - Reportagen über das Extreme
Alexandra Rojkov, Tilman Rau
Montag
20.01.20
19.30 Uhr
Gemeinsame Auftaktveranstaltung der 59. Stuttgarter Antiquariatsmesse und der 34. Antiquaria Ludwigsburg
Saskia Limbach
Dienstag
21.01.20
19.30 Uhr
Homing – auf der Suche nach Zuhause | descoperind acasă
Ema Staicut, Lavinia Braniște, Andrea Wolfer, Andreas Fröhlich, Gabriel Amza, Philipp Meuser, Enver Hirsch, Jan Anderson, Julia Lauter, Juha Hansen
Mittwoch
22.01.20
19.30 Uhr
Gäule der Erinnerung
Michael Krüger, Matthias Bormuth
Dienstag
28.01.20
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte
Hanns-Josef Ortheil
Mittwoch
29.01.20
19.30 Uhr
Schutzzone
Nora Bossong
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Freitag
31.01.20
19.30 Uhr
Schecks Kanon
Julika Griem, Denis Scheck
Montag
03.02.20
11.00 Uhr
Reiselyrik
Nico Bleutge, Christian Schärf
Montag
10.02.20
11.00 Uhr
Der goldne Topf
Rainer Moritz, Iris Wolff
Donnerstag
20.02.20
11.00 Uhr
Der Richter und sein Henker und No und ich
Ulrike Draesner, John von Düffel