Mittwoch 18.01.17 20.00 Uhr

Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame"

Veranstaltungsreihe: Klassiker der Literaturgeschichte
Lesung und Gespräch
Moderation: Anja Brockert
Poetische Intervention: Timo Brunke
In der mittlerweilen dritten Auflage unserer Reihe "Klassiker der Literaturgeschichte" steht nach Theodor Fontanes „Effi Briest“ und den Erzählungen und Gedichten Ingeborg Bachmanns nun abschließend Friedrich Dürrenmatts Drama „Der Besuch der alten Dame“ (1956) auf dem Programm. Mit seinem Theaterstück ist Friedrich Dürrenmatt eine erstaunlich haltbare Allzeit-Parabel auf menschliche Korrumpierbarkeit gelungen. Die Geschichte über das notleidende Städtchen Güllen und seine ausgestoßene Tochter Claire, die zur rachsüchtigen Milliardärin wird, ist ein Dauerbrenner auf deutschen Bühnen. Wie elastisch wird Moral, wenn Geld lockt? Wann kippt die Sorge um das Gemeinwohl um in Gemeinheit? Wo verkehrt sich die Forderung nach Gerechtigkeit in Tyrannei? Mit Scharfblick zeigt Dürrenmatt in diesem Stück, wie diese Fragen menschliches Zusammenleben bestimmen und vertraute Dinge verloren gehen können. Denn Güllen ist überall: Produktionsstandorte werden aufgegeben, noch jüngst florierende Gemeinden stürzen in wirtschaftliche Depressionen, in kommunalen Kassen herrscht Ebbe. Mancher mag da auf den Besuch einer Milliardärin hoffen, wenn nur ein paar Bedingungen erfüllt werden...

Eine Veranstaltungsreihe von: LpZ Stuttgart und SWR2 Wissen
Sendung in der Sendereihe „Klassiker der Schullektüre“ am 12.01. um 08.30 Uhr auf SWR2 Wissen
Bild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von Düffel
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band