Mittwoch 18.01.17 20.00 Uhr

Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame"

Veranstaltungsreihe: Klassiker der Literaturgeschichte
Lesung und Gespräch
Moderation: Anja Brockert
Poetische Intervention: Timo Brunke
In der mittlerweilen dritten Auflage unserer Reihe "Klassiker der Literaturgeschichte" steht nach Theodor Fontanes „Effi Briest“ und den Erzählungen und Gedichten Ingeborg Bachmanns nun abschließend Friedrich Dürrenmatts Drama „Der Besuch der alten Dame“ (1956) auf dem Programm. Mit seinem Theaterstück ist Friedrich Dürrenmatt eine erstaunlich haltbare Allzeit-Parabel auf menschliche Korrumpierbarkeit gelungen. Die Geschichte über das notleidende Städtchen Güllen und seine ausgestoßene Tochter Claire, die zur rachsüchtigen Milliardärin wird, ist ein Dauerbrenner auf deutschen Bühnen. Wie elastisch wird Moral, wenn Geld lockt? Wann kippt die Sorge um das Gemeinwohl um in Gemeinheit? Wo verkehrt sich die Forderung nach Gerechtigkeit in Tyrannei? Mit Scharfblick zeigt Dürrenmatt in diesem Stück, wie diese Fragen menschliches Zusammenleben bestimmen und vertraute Dinge verloren gehen können. Denn Güllen ist überall: Produktionsstandorte werden aufgegeben, noch jüngst florierende Gemeinden stürzen in wirtschaftliche Depressionen, in kommunalen Kassen herrscht Ebbe. Mancher mag da auf den Besuch einer Milliardärin hoffen, wenn nur ein paar Bedingungen erfüllt werden...

Eine Veranstaltungsreihe von: LpZ Stuttgart und SWR2 Wissen
Sendung in der Sendereihe „Klassiker der Schullektüre“ am 12.01. um 08.30 Uhr auf SWR2 Wissen
Bild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von DüffelBild: Friedrich Dürrenmatt "Der Besuch der alten Dame" - John von Düffel
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
14.11.19
19.30 Uhr
Verleihung des Schiller-Gedächtnis-Preises des Landes Baden-Württemberg 2019
Nino Haratischwili
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel