Dienstag 04.10.16 20.00 Uhr

Nur die Sonne war Zeuge

Veranstaltungsreihe: Hochstapeln
Film
Der skrupellose Charmeur Tom Ripley macht mit seinem Freund Philippe Urlaub am Mittelmeer. Er beginnt, Philippes Schrift nachzuahmen und seinen Gang und Blick zu üben. Während eines Sturms, bei der Philippes Yacht zu kentern droht, tötet Tom seinen Freund. Er nimmt das Leben und die Identität Philippes an, tötet den Amerikaner Bill, der ihn verraten könnte, und gewinnt Philippes Freundin Marge für sich. Als sich Tom schon in Sicherheit wähnt, wird die Leiche seines Freundes gefunden. Meisterwerk des Psychothrillers mit dem jungen Alain Delon, der genial den Identitätswechsel und die zweigesichtige Gestalt Tom Ripleys, Held mehrerer Kriminalromane von Patricia Highsmith, vermittelt, über Nacht zum Star wurde und trotz Inkarnationen durch Matt Damon, Dennis Hopper und John Malkovich der beste Ripley der Filmgeschichte ist. Regisseur René Clément baut um die gnadenlose Konsequenz der Erzählung zahlreiche elliptische Szenen, die die Spannung des Thrillers vor der sonnendurchfluteten Mittelmeerlandschaft halten.

"Nur die Sonne war Zeuge" von René Clément, mit Alain Delon, Marie Laforêt, Maurice Ronet u.a., Frankreich/Italien 1959, 116 Minuten, ab 16 Jahren, Rechteinhaber: Studiocanal Home Entertainment, Berlin

Eintrittskarten im Atelier am Bollwerk unter 0711 / 66 95 669 oder www.arthaus-kino.de
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band