Dienstag 19.07.16 20.00 Uhr

Nationalstraße

Lesung und Gespräch
Moderation: Clemens Meyer
Jaroslav Rudisˇ – einer der bekanntesten tschechischen Schriftsteller und zugleich ein Tausendsassa, der auch vor Gedichten, Songtexten und Filmvorlagen nicht zurück schreckt. Ausgehend von der großen „Kafka in Komiks“-Ausstellung im Literaturhaus Stuttgart Ende 2013 gründete er die Kafka-Band, die mit Musik, Literatur und Videokunst bis heute durch Europa tourt. Und im Verlag Voland & Quist erschien 2012 die Graphic Novel „Alois Nebel“, mit der Jaroslav Rudisˇ international berühmt wurde. Nun ist im Luchterhand Verlag sein Roman „Nationalstraße“ erschienen, ein Monolog eines Antihelden, eines Schlägers, der Frieden nur als eine Pause zwischen zwei Kriegen versteht. Dabei war er, Vandam, einer von denen, die es losgetreten haben am 17. November 1989, als unten in der Prager Altstadt auf der Nationalstraße die samtene Revolution ins Rollen kam, die einige Wochen später das kommunistische Regime hinwegfegte. Fünfundzwanzig Jahre später wohnt Vandam immer noch in der Plattenbausiedlung seiner Kindheit. Längst ist er kein Held mehr, sondern ein Verlierer, Zukunftsängste, die Trostlosigkeit der Vorstädte, Gewaltexzesse und (Anti-)Helden der Nachwendezeit verarbeitet auch der Leipziger Schriftsteller Clemens Meyer, dessen Roman „Im Stein“ unlängst vom Schauspiel Stuttgart für die Bühne adaptiert wurde. Er spricht mit Jaroslav Rudisˇ über sein neues Buch.
Bild: Nationalstraße - Jaroslav RudišBild: Nationalstraße - Jaroslav RudišBild: Nationalstraße - Jaroslav Rudiš
© Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel