Dienstag 05.07.16 20.00 Uhr

Herman-Hesse-Preis 2016

Lesung und Gespräch
Moderation: Michael Kegler
Luiz Ruffato: Der Sohn einer Waschfrau und eines Popcornverkäufers ist heute einer der wichtigsten Schriftsteller Brasiliens. Sein Roman „Es waren viele Pferde“ gilt heute, zehn Jahre nach seiner Veröffentlichung, bereits als Klassiker der brasilianischen Literatur. Am 2. Juli wird er in Calw mit dem diesjährigen Internationalen Hermann-Hesse-Preis 2016 ausgezeichnet, zusammen mit seinem Übersetzer Michael Kegler, und am 5. Juli sind beide zu Gast im Literaturhaus Stuttgart. »In seinem Werk entfaltet der brasilianische Schriftsteller Luiz Ruffato mit der Strahlkraft unvergesslicher Bilder ein Kaleidoskop entwurzelter Großstädter aus allen Schichten. Die extremen gesellschaftlichen Gegensätze sind geradezu Strukturprinzip dieser dichten Prosa«, so die Jury. Und Michael Kegler, sein Übersetzer, habe dieser rhythmischen und polyphonen Prosa eine präzise und sinnliche deutsche Stimme verliehen. Der Internationale Hermann-Hesse-Preis ist mit 20.000 Euro dotiert, jeweils zur Hälfte für Autor und Übersetzer, und würdigt eine schriftstellerische Leistung von internationalem Rang in Verbindung mit ihrer Übersetzung.
Bild: Herman-Hesse-Preis 2016 - Luiz RufattoBild: Herman-Hesse-Preis 2016 - Luiz RufattoBild: Herman-Hesse-Preis 2016 - Luiz Rufatto
© Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug