Dienstag 05.07.16 20.00 Uhr

Herman-Hesse-Preis 2016

Lesung und Gespräch
Moderation: Michael Kegler
Luiz Ruffato: Der Sohn einer Waschfrau und eines Popcornverkäufers ist heute einer der wichtigsten Schriftsteller Brasiliens. Sein Roman „Es waren viele Pferde“ gilt heute, zehn Jahre nach seiner Veröffentlichung, bereits als Klassiker der brasilianischen Literatur. Am 2. Juli wird er in Calw mit dem diesjährigen Internationalen Hermann-Hesse-Preis 2016 ausgezeichnet, zusammen mit seinem Übersetzer Michael Kegler, und am 5. Juli sind beide zu Gast im Literaturhaus Stuttgart. »In seinem Werk entfaltet der brasilianische Schriftsteller Luiz Ruffato mit der Strahlkraft unvergesslicher Bilder ein Kaleidoskop entwurzelter Großstädter aus allen Schichten. Die extremen gesellschaftlichen Gegensätze sind geradezu Strukturprinzip dieser dichten Prosa«, so die Jury. Und Michael Kegler, sein Übersetzer, habe dieser rhythmischen und polyphonen Prosa eine präzise und sinnliche deutsche Stimme verliehen. Der Internationale Hermann-Hesse-Preis ist mit 20.000 Euro dotiert, jeweils zur Hälfte für Autor und Übersetzer, und würdigt eine schriftstellerische Leistung von internationalem Rang in Verbindung mit ihrer Übersetzung.
Bild: Herman-Hesse-Preis 2016 - Luiz RufattoBild: Herman-Hesse-Preis 2016 - Luiz RufattoBild: Herman-Hesse-Preis 2016 - Luiz Rufatto
© Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart