Mittwoch 04.05.16 20.00 Uhr

Friedrich Schillers "Kabale und Liebe": Vom Recht auf ein eigenes Leben

Veranstaltungsreihe: Klassiker der Literaturgeschichte
Gespräch
Moderation: Anja Brockert
Poetischer Kommentar: Timo Brunke
In der Reihe "Klassiker der Schullektüre" wollen wir auch dieses Jahr wieder drei zentrale Werke der deutschsprachigen Literatur verhandeln. Nach Kafkas Erzählung „Die Verwandlung“ steht nun Friedrich Schillers Drama „Kabale und Liebe“ auf dem Programm. Mit gutem Grund hat „Kabale und Liebe“ einen festen Platz im Kanon der deutschsprachigen Literatur. Das 1784 uraufgeführte Stück vereint Motive und Konstellationen, die für die junge Schriftstellergeneration damals wichtig waren: Das Aufbegehren gegen die höfische Arroganz, gegen die Autorität der Väter und eine korrupte Gesellschaft, die das Glück ihrer Kinder auf dem Altar der Konventionen und des Kalküls opfert. Schillers Drama führt uns vor Augen, dass Freiheiten wie die selbstbestimmte Wahl eines Ehepartners und das Recht auf ein eigenes Leben errungen werden müssen – und dass sie es wert sind, immer wieder verteidigt zu werden.
Doch wie gelingt es im 21. Jahrhundert ein Verständnis für die Gedankenwelt des Autors zu entwickeln? Wie entsteht Begeisterung für die oft als schwierig empfundene Sprache? Und wie lassen sich literarische Kunstwerke für unsere Gegenwart lebendig machen? Dies und mehr erkunden die Schriftstellerin Ulrike Draesner und der Dramaturg und Autor John von Düffel in einem Gespräch zu Schillers Werk. Der Stuttgarter Performance-Poet Timo Brunke begleitet den Abend mit poetischen Kommentaren. Parallel spürt SWR2 Wissen in der Sendereihe „Klassiker der Schullektüre“ der Aktualität des Werkes nach. Sendung am 28. April um 08.30 Uhr auf SWR2 Wissen.

Eine Veranstaltungsreihe von: LpZ Stuttgart und SWR2 Wissen
Bild: Friedrich Schillers "Kabale und Liebe": Vom Recht auf ein eigenes Leben - John von DüffelBild: Friedrich Schillers "Kabale und Liebe": Vom Recht auf ein eigenes Leben - John von DüffelBild: Friedrich Schillers "Kabale und Liebe": Vom Recht auf ein eigenes Leben - John von DüffelBild: Friedrich Schillers "Kabale und Liebe": Vom Recht auf ein eigenes Leben - John von DüffelBild: Friedrich Schillers "Kabale und Liebe": Vom Recht auf ein eigenes Leben - John von DüffelBild: Friedrich Schillers "Kabale und Liebe": Vom Recht auf ein eigenes Leben - John von DüffelBild: Friedrich Schillers "Kabale und Liebe": Vom Recht auf ein eigenes Leben - John von Düffel
© Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
24.08.19
20.00 Uhr
Miami Punk
Juan S. Guse
Freitag
06.09.19
18.00 Uhr
Treppauf – Treppab
Christina Schmid, Sabine Fessler
Freitag
06.09.19
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht 2019
Thilo Krause, Kathrin Schmidt, Christine Langer, Maren Kames
Montag
09.09.19
19.00 Uhr
Über "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux
Montag
09.09.19
19.30 Uhr
Dort dort
Tommy Orange
Dienstag
10.09.19
19.30 Uhr
Und das hast du dir alles ausgedacht?! Collagen & Kollaborationen
Lydia Daher
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Unter der Drachenwand – Eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Jan Snela
Mittwoch
18.09.19
19.30 Uhr
Wie später ihre Kinder
Nicolas Mathieu
Donnerstag
19.09.19
19.30 Uhr
Bergeners
Tomas Espedal
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg