Dienstag 01.03.16 20.00 Uhr

Verfassungsgerichtsbarkeit in den Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik Deutschland

Veranstaltungsreihe: head to head
Essay und Gespräch
Verfassungen dienen als Instrumente für die Organisation, Legitimierung und Limitierung öffentlicher Gewalt. Die amerikanische Verfassung ist weit mehr als 200 Jahre alt, das deutsche Grundgesetz fast siebzig. Seit den Anfängen der amerikanischen Republik haben die ordentliche Gerichte in den Vereinigten Staaten Recht auf seine Verfassungsmäßigkeit hin geprüft. In der Bundesrepublik gibt es für diese Aufgabe das Bundesverfassungsgericht. Sowohl der amerikanische Oberste Gerichtshof wie das Bundesverfassungsgericht werden häufig beschuldigt, sich in die Politik einzumischen. Verfassungsrechtler Dieter Grimm und Gerhard Casper werden über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Verfassungsgerichtsbarkeit beider Länder diskutieren. Dieter Grimm, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht, ist Professor Emeritus für Öffentliches Recht an der Humboldt-Universität zu Berlin und ehemaliger Rektor und Permanent Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Gerhard Casper ist Präsident der American Academy in Berlin. Er hat über Jahrzehnte Verfassungsrecht an der University of Chicago und in Stanford gelehrt. Von 1977 bis 1990 war ein Herausgeber der Supreme Court Review.

Im Anschluss sind sie herzlich zu einem Stehempfang eingeladen.

In Zusammenarbeit mit der American Academy Berlin. Gefördert von der Berthold Leibinger Stiftung, der Robert Bosch Stiftung, der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH und Dr. Dirk Ippen.
Bild: Verfassungsgerichtsbarkeit in den Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik Deutschland - Gerhard Casper
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart