Freitag 10.12.04 19.30 Uhr

Deutsch-türkische Literaturnacht 2004

Veranstaltungsreihe: Literatür - Deutsch-Türkische Kulturnacht
Lesung und Gespräch, Konzert
Moderation: Nevfel Cumart
Den Beginn um 19.30 machen Dilek Güngör und Carsten Otte. Zuerst schrieb Dilek Güngör (Unter Uns/2004) Glossen über ihren Vater, nun in der Berliner Zeitung eine regelmäßige Kolumne über die ganze Familie und ihr skurriles Tagesleben. Von Carsten Otte erschien dieses Jahr Schweineöde, ein Ost-West-Wenderoman und zugleich eine Parodie desselben. Ab 21.30 Uhr präsentiert Thorsten Becker seinen Roman Sieger nach Punkten (2004), die Lebensgeschichte eines Jungen aus Anatolien, der in den 70er Jahren nach Berlin kommt und sich schließlich anschickt, Europameister im Boxen zu werden. Er spricht mit dem Erzähler, Lyriker und Theaterautor Murathan Mungan, von dem auf deutsch 2003 Der Tschador erschien und der in der Türkei zu den bekanntesten Autoren zählt. Ab 23 Uhr teilen sich die Kriminalexperten Esmahan Aykol und Wolfgang Schorlau die Bühne. Aykol, deren Roman Hotel Bosporus schon ein großer Erfolg war, liest aus ihrem neuen Buch Backschisch. Wolfgang Schorlau (Die blaue Liste/2003) überrascht mit dem soeben erschienenen Istanbul-Reiseroman Sommer am Bosporus.

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart
Eintritt: EUR 12 / 8,-

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Deutsch-türkischen Forums:
www.dtf-stuttgart.de
Bild: Deutsch-türkische Literaturnacht 2004 - Carsten OtteBild: Deutsch-türkische Literaturnacht 2004 - Carsten OtteBild: Deutsch-türkische Literaturnacht 2004 - Carsten OtteBild: Deutsch-türkische Literaturnacht 2004 - Carsten OtteBild: Deutsch-türkische Literaturnacht 2004 - Carsten OtteBild: Deutsch-türkische Literaturnacht 2004 - Carsten Otte
© Tilmann Eberhardt
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug