Sonntag 20.09.15 20.00 Uhr

Hawa el Horreya (Whims of Freedom)

Veranstaltungsreihe: Change!
Performance
Fast 100 Jahre nach der ägyptischen Revolution von 1919 holt die ägyptische Theatermacherin, Schriftstellerin und Regisseurin Laila Soliman in der Performance "Hawa el Horreya" (Whims of Freedom) die Vergangenheit in die Gegenwart. Die Verknüpfung historischen Materials aus dem Leben zweier Theaterdiven - der ersten muslimischen Frauen, die je auf der Bühne spielten und somit eine Revolution im Theater und im Leben vieler muslimischer Frauen hervorriefen - mit den persönlichen Erzählungen beider Schauspielerinnen in der Performance, zieht unvermeidliche Parallelen zu den Umbrüchen in Ägypten und in Syrien der letzten Jahre. Leila Soliman entwickelte diese Performance zusammen mit Alia Mossalam, Mustafa Said und die beiden Schauspieler: Nanda Mohammad, und Zainab Magdy. Dauer: 60 Min.


Almost a hundred years after the Egyptian revolution of 1919 the Egyptian author and theatre director Laila Soliman has brought the past into the present with her performance “El Hawa Horreya (Whims of Freedom)”. Connecting historical material from the lives of two prominent actresses – the first muslimas ever performing on a stage, thus inaugurating a revolution in the theatre and in the lives of many women – with the personal stories of the two women acting in the performance, it inevitably also connects with the changes in Egypt and Syria during the last years. As a result we see a world where stage and politics are closely interrelated. The historical fight against the ruling forces – a military regime, a patriarchal society – and against the official propaganda version of events clearly mirrors the present circumstances. The performance “El Hawa Horreya (Whims of Freedom)” is an attempt to understand the past through the present. An era much talked about but hardly understood becomes comprehensible by this exchange of glances. Laila Soliman has created the performance in collaboration with her partner, the Flemish director Ruud Gielens. Performance time: 60 Minutes.

Production: SHISH (Brussels/Cairo)
Co-production: Gorki Theater (Berlin) / Kaaitheater (Brussels) / Lift-Festival (London)

Förderer und Partner // Sponsors and Partners: Kulturstiftung des Bundes, Robert Bosch Stiftung, Institut Français Stuttgart, Goethe Institut Kairo, Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg, Atelier am Bollwerk, Theater Rampe

Kartenvorverkauf im Theater Rampe: Mo-Fr 12-18 Uhr unter karten@theaterrampe.de oder Fon 0711 620 09 09 15
Bild: Hawa el Horreya (Whims of Freedom) - Laila SolimanBild: Hawa el Horreya (Whims of Freedom) - Laila Soliman
© die arge lola
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug