Montag 13.07.15 20.00 Uhr

„Ich fürchte, Sie sind faul“ Der Briefwechsel von Marcel Reich-Ranicki und Peter Rühmkorf

Lesung und Gespräch
Moderation: Jan Bürger
Von 1967 bis 2006 schrieben sich Marcel Reich-Ranicki, der Kritiker, und Peter Rühmkorf, der Dichter und Essayist, fast 300 Briefe, die im Deutschen Literaturarchiv aufbewahrt werden und jetzt als Buch erschienen sind. Oft waren diese Botschaften geschäftlicher Natur, aber mit welcher Leidenschaft verfolgten die beiden diese Geschäfte! Sie rangen um Worte, jeder auf seine Weise. Die treffende, vielleicht sogar einzig treffende Formulierung war für sie von existentieller Bedeutung. Was sie verband, war die Literatur – und der Glaube an ihre Wichtigkeit. So wurden sie beinahe Freunde. Ein Abend mit Rühmkorfs engen Freunden Joachim Kersten und Stephan Opitz, die nicht zuletzt als hervorragende Vorleser bekannt sind.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach und der Arno Schmidt Stiftung
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel