Montag 18.05.15 20.00 Uhr

Neue Strategien in der zeitgenössischen Oper

Veranstaltungsreihe: head to head
Gespräch
Übersetzung: Jürgen Stähle
Ein Blick auf die gegenwärtige Musiktheaterlandschaft im deutschsprachigen Raum eröffnet ein facettenreiches Bild: Obwohl auf den Spielplänen der Opernhäuser das traditionelle Opern- und Operettenrepertoire dominiert, so ist es dennoch durchsetzt von neuen experimentellen Ausformungen des Musiktheaters. Diese neuen musikalischen und klanglichen Inszenierungen finden ihren Ausdruck in einer strukturellen Mischung von Technik, Ästhetik und Dramaturgie. Der amerikanische Komponist und Multi-Instrumentalist Elliott Sharp gehört zur experimentellen Avantgardeszene New Yorks. Seine Inszenierungen entziehen sich den typischen Erzählsträngen, die wir aus dem traditionellen Musiktheater kennen, und stützen sich stattdessen auf philosophische und abstrakte Ideen. In seiner aktuelle Oper mit dem Titel „Port Bou“ thematisiert er die letzten Momente im Leben des Philosophen Walter Benjamin. Die Deutschlandpremiere findet am 25. April im Berliner Konzerthaus statt. Pamela Rosenberg wird im Gespräch mit Elliott Sharp neue Strategien in der zeitgenössischen Oper diskutieren. Die ehemalige Intendantin der Berliner Philharmoniker gilt als Expertin für klassische und insbesondere Neue Musik. Bevor sie die künstlerische Leitung der Philharmoniker übernahm war sie von 2001 bis 2006 Generalintendantin der San Francisco Opera. Von 1991 bis 2000 stand sie als Co-Intendantin mit Klaus Zehelein an der Spitze der Stuttgarter Staatsoper. Davor war sie in leitenden künstlerischen Positionen an der Nederlandse Opera Amsterdam, am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und an der Frankfurter Oper tätig.

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem Stehempfang eingeladen.

Gefördert von: Berthold Leibinger Stiftung, Daimler AG, Robert Bosch Stiftung, Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH
Bild: Neue Strategien in der zeitgenössischen Oper - Elliott SharpBild: Neue Strategien in der zeitgenössischen Oper - Elliott SharpBild: Neue Strategien in der zeitgenössischen Oper - Elliott SharpBild: Neue Strategien in der zeitgenössischen Oper - Elliott Sharp
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
17.10.18
19.30 Uhr
Alle, außer mir
Francesca Melandri
Donnerstag
18.10.18
18.15 Uhr
Alte Meister in Stuttgart
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart