Freitag 24.04.15 20.00 Uhr

Literatur und Originalität – Wie viel Phantasie muss sein?

Veranstaltungsreihe: Literatur und ihre Vermittler
Lesung und Gespräch
Moderation: José F. A. Oliver
In der Gesprächsreihe „Literatur und ihre Vermittler“ treffen zehn bedeutende Schriftsteller auf zehn namhafte Wissenschaftler. An diesem Abend stehen Fragen über Literatur und Originalität im Zentrum: Wie viel literarische Phantasie fordert unsere Zeit? Wie kann ich über etwas schreiben, was ich nicht erlebt habe? Wie komme ich vom eigenen Erleben ins exemplarische Erleben? Ausgangspunkt von Lesung und Gespräch ist ein Essay, den der Autor und Dramaturg Björn Bicker exklusiv für den Abend verfasst hat. Björn Bicker, geboren in Koblenz, ist ein Allrounder der schreibenden Zunft. Er verfasst Theaterstücke, Hörspiele, Prosa und Essays und ist als Dozent für Dramaturgie, Theatergeschichte und Szenisches Schreiben an verschiedenen Hochschulen im deutschsprachigen Raum tätig. Er hat zahlreiche Stadtprojekte auf die Bühne gebracht, zuletzt Urban Prayers an den Münchner Kammerspielen (2013) und New Hamburg am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg (2014). Für sein Stück Deportation Cast wurde Björn Bicker 2012 mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis geehrt. 2013 erhielt er für den Roman Was wir erben den Franz-Tumler Literaturpreis. Sein Gesprächspartner ist Prof. Dr. Ulf Abraham, Leiter des Lehrstuhls für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Ulf Abraham ist Mitherausgeber der Zeitschrift Praxis Deutsch; von 2008 bis 2012 war er Vorsitzender des Fachverbandes Symposion Deutschdidaktik (SDD). Zuletzt publizierte er den Band Fantastik in Literatur und Film. 2014 wurde Ulf Abraham in Basel mit dem Friedrich-Preis für Deutschdidaktik ausgezeichnet.

Die Veranstaltungsreihe ist Teil einer zweijährigen Weiterbildung für Deutschlehrkräfte, die in Zusammenarbeit mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg entwickelt und durch die Robert Bosch Stiftung und die Breuninger Stiftung gefördert wird.
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Samstag
22.09.18
18.00 Uhr
Wandelkonzert der Singakademie Stuttgart
Montag
24.09.18
19.30 Uhr
Spiegeljahre
Felix Huby
25.09.18
bis
26.09.18
Claus Peymann liest Thomas Bernhard: Meine Preise
Claus Peymann
Montag
01.10.18
19.00 Uhr
„Alte Meister“ von Thomas Bernhard
Montag
01.10.18
19.30 Uhr
Amerika
Kai Wieland
Donnerstag
04.10.18
19.30 Uhr
Heimat
Thea Dorn, François Jullien
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Montag
08.10.18
19.30 Uhr
Der Kadaverräumer
Zoltan Danyi
Donnerstag
11.10.18
19.30 Uhr
Savoir vivre. Lieder und Gedichte zum Thema Wein, Lust und Liebe
Barbara Stoll
Freitag
12.10.18
19.30 Uhr
Architekturstadt Stuttgart
Amber Sayah
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Mittwoch
17.10.18
19.30 Uhr
Alle, außer mir
Francesca Melandri
Donnerstag
18.10.18
18.15 Uhr
Alte Meister in Stuttgart
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Donnerstag
25.10.18
19.00 Uhr
Die Ferse des Achilles – Zur Lage der behinderten Menschen / Herr Groll auf Reisen – Groll Stories aus der ganzen Welt
Erwin Riess
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart