Dienstag 17.03.15 20.00 Uhr

Das Liebesgedächtnis

Veranstaltungsreihe: Autor im Gespräch
Lesung und Gespräch
Moderation: Wolfgang Niess
"Im Sommer 2001 verliebte ich mich noch einmal und begann mein Gedächtnis zu verlieren." Sibylle Knauss

Gleich für ihren ersten Roman "Ach Elise oder Lieben ist ein einsames Geschäft" hat sie 1982 einen Literaturpreis erhalten. Ihr Roman "Evas Cousine" über die Cousine von Hitlers Frau Eva Braun wurde in Deutschland zum Bestseller und gehörte 2002 für die New York Times zu den "Books of the Year". Sibylle Knauss besticht in vielen ihrer Romane durch die brillante Kombination von Fakten und Fiktion. Ihre Bücher sind hervorragend recherchiert und glänzend geschrieben, sind Unterhaltungsliteratur im besten Sinn: "Unterhaltsam zu sein ist für Schriftsteller die anspruchsvollste Herausforderung", sagt Sibylle Knauss über die eigene Arbeit. "Wer sagt denn, dass sich das ausschließen muss: Emotionalität und Intellektualität?" Mehr als ein Dutzend Romane hat die frühere Gymnasiallehrerin und Professorin für Drehbuch an der Ludwigsburger Filmhochschule inzwischen veröffentlicht. Die meisten erzählen die Lebensgeschichte historischer Frauenfiguren – von "Charlotte Corday", die durch die Ermordung Jean Paul Marats berühmt wurde, bis zur britischen Archäologin und Abenteurerin Mary Leakey ("Eden"). In ihrem neuen Roman "Das Liebesgedächtnis" berichtet eine älter werdende Schriftstellerin von einer großen späten Liebe – und hinterlässt damit tiefe Spuren im Leben ihrer Enkelin.

Eine Veranstaltungskooperation des Literaturhauses Stuttgart, der Stadtbibliothek und der Volkshochschule Stuttgart.
Bild: Das Liebesgedächtnis - Sibylle KnausBild: Das Liebesgedächtnis - Sibylle KnausBild: Das Liebesgedächtnis - Sibylle KnausBild: Das Liebesgedächtnis - Sibylle Knaus
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart