Sonntag 08.03.15 15.00 Uhr

Die große Pleite

Veranstaltungsreihe: Scheitern. Ein Festival des Misserfolgs
Lesung und Gespräch
Moderation: Jenny Friedrich-Freksa
Wohin man schaut: scheiternde Wirtschafts- und Finanzsysteme. Beunruhigende Meldungen auf allen Kanälen – Eurokrise, Finanzkrise, Wirtschaftskrise. Zurück bleibt ein diffuses Unbehagen. Ist mein Geld noch sicher? Bleibt mein Arbeitsplatz bestehen? Die Weltwirtschaftskrise bildet den großen Rahmen für andere, nur vermeintlich kleinere Tragödien: Insolvenzen, Entlassungswellen, Arbeitslosigkeit, Armut. Werner Plumpe, einer der großen Experten für Wirtschaftskrisen in Geschichte und Gegen-wart, und Joseph Vogl, Fachmann für den homo oeconomicus aus literaturwissenschaftlicher Perspektive, der im "Gespenst des Kapitals", so der Titel seines Buches, den Motor für das Scheitern von Wirtschaften vermutet, kommen mit der Schriftstellerin Nora Bossong ins Gespräch. Sie seziert in ihrem Roman "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" das Innenleben eines Familienunternehmens, das auf den Abgrund zusteuert.

Nora Bossong geboren 1982 in Bremen, lebt als freie Autorin in Berlin. Für ihre Romane und Gedichte wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Peter-Huchel-Preis und dem Kunstpreis Berlin in der Sparte Literatur. Zuletzt veröffentlichte sie den Roman "Gesellschaft mit beschränkter Haftung", München 2012. Journalistische Arbeiten erschienen in der ZEIT, der TAZ und für FAZonline betreut sie den Blog 10vor8. Im Herbst wird ihr neuer Roman im Carl Hanser Verlag erscheinen.

Joseph Vogl geboren 1957, ist seit 2006 Professor für Literatur- und Kulturwissenschaft/ Medien an der HU zu Berlin. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Geschichte und Theorie des Wissens, die Geschichte von Gefahr und Gefährlichkeit in der Neuzeit, Diskurs- und Medientheorie sowie Literaturgeschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts. Zu seinen Publikationen zählen u.a. "Kalkül und Leidenschaft. Poetik des ökonomischen Menschen" (2002) und "Das Gespenst des Kapitals" (2010).

Werner Plumpe geboren 1954, ist seit 1999 ordentlicher Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seine Forschungsschwerpunkte sind Allgemeine Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Neuzeit, Unternehmens- und Industriegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Geschichte der Industriellen Beziehungen, Geschichte des ökonomischen Denkens und der ökonomischen Theorien. 2010 erschien der "Band Wirtschaftskrisen. Geschichte und Gegenwart."
Bild: Die große Pleite - Joseph VoglBild: Die große Pleite - Joseph Vogl
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
06.09.19
18.00 Uhr
Treppauf – Treppab
Christina Schmid, Sabine Fessler
Freitag
06.09.19
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht 2019
Thilo Krause, Kathrin Schmidt, Christine Langer, Maren Kames
Montag
09.09.19
19.00 Uhr
Über "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux
Montag
09.09.19
19.30 Uhr
Dort dort
Tommy Orange
Dienstag
10.09.19
19.30 Uhr
Und das hast du dir alles ausgedacht?! Collagen & Kollaborationen
Lydia Daher
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Unter der Drachenwand – Eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Jan Snela
Mittwoch
18.09.19
19.30 Uhr
Wie später ihre Kinder
Nicolas Mathieu
Donnerstag
19.09.19
19.30 Uhr
Bergeners
Tomas Espedal
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg