Mittwoch 18.02.15 20.00 Uhr

Homo Calculus. Der aufgerechnete Mensch.

Diskussion und Künstlerbuchpräsentation
Moderation: Nils Büttner
Global organisierte Güter- und Kapitalmärkte bestimmen unsere Gegenwart. Der Anspruch des Wachstums gibt für diese Entwicklungen den Takt vor. Die 1985 in Indien geborene Priyanka Jain, Absolventin der Akademie der Künste Stuttgart, hat sich mit ihrem Künstlerbuchprojekt "Homo Calculus" der Aufrechenbarkeit des Menschen gewidmet. Was als Geschichte in Bildern daher kommt, ist eine künstlerisches Forschungsprojekt, das durch die Einbindung von soziologischer, medizinischer und versicherungsmathematischer Fachkompetenz weit über die fünfzehn schwarzen drastischen Bildtafeln hinausgreift, so Prof. Nils Büttner in seinem Essay zum Buch. Eine Frau entdeckt in der Körperwelten-Ausstellung, dass Stillen das Krebsrisiko deutlich reduziert. Entsetzt starrt sie auf den Querschnitt einer weiblichen Brust, deren Milchgänge, Drüsen, Adern und Fettgewebe wie Karotten und Wurzeln wirken, an denen der Krebs nagt. Sollten Kinder zur Senkung des Brustkrebsrisikos gestillt werden? Was kosten Kinder? Was kostet eine Krebserkrankung? Die Kostenanalyse wird zum Dilemma, aus dem sich die weitere Bilderfolge zum "Homo Calculus" entwickelt. Aber ist der "Homo Sapiens" wirklich schon längst durch den "Homo Ökonomicus" ersetzt worden, den "Homo Calculus"? Darüber diskutieren Ulrich Bröckling, Professor für Soziologie, der das Künstlerbuch um einen soziologischen Beitrag ergänzt hat, Susanne Weber-Mosdorf, bis 2011 stellvertretende Generaldirektorin der WHO, und die Künstlerin und Buchautorin Priyanka Jain. Herta Däubler-Gmelin musste leider absagen.

In Zusammenarbeit mit der Akademie für Bildende Kunst Stuttgart.
Bild: Homo Calculus. Der aufgerechnete Mensch. - Priyanka JainBild: Homo Calculus. Der aufgerechnete Mensch. - Priyanka Jain
© Priyanka Jain
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart