Mittwoch 18.02.15 20.00 Uhr

Homo Calculus. Der aufgerechnete Mensch.

Diskussion und Künstlerbuchpräsentation
Moderation: Nils Büttner
Global organisierte Güter- und Kapitalmärkte bestimmen unsere Gegenwart. Der Anspruch des Wachstums gibt für diese Entwicklungen den Takt vor. Die 1985 in Indien geborene Priyanka Jain, Absolventin der Akademie der Künste Stuttgart, hat sich mit ihrem Künstlerbuchprojekt "Homo Calculus" der Aufrechenbarkeit des Menschen gewidmet. Was als Geschichte in Bildern daher kommt, ist eine künstlerisches Forschungsprojekt, das durch die Einbindung von soziologischer, medizinischer und versicherungsmathematischer Fachkompetenz weit über die fünfzehn schwarzen drastischen Bildtafeln hinausgreift, so Prof. Nils Büttner in seinem Essay zum Buch. Eine Frau entdeckt in der Körperwelten-Ausstellung, dass Stillen das Krebsrisiko deutlich reduziert. Entsetzt starrt sie auf den Querschnitt einer weiblichen Brust, deren Milchgänge, Drüsen, Adern und Fettgewebe wie Karotten und Wurzeln wirken, an denen der Krebs nagt. Sollten Kinder zur Senkung des Brustkrebsrisikos gestillt werden? Was kosten Kinder? Was kostet eine Krebserkrankung? Die Kostenanalyse wird zum Dilemma, aus dem sich die weitere Bilderfolge zum "Homo Calculus" entwickelt. Aber ist der "Homo Sapiens" wirklich schon längst durch den "Homo Ökonomicus" ersetzt worden, den "Homo Calculus"? Darüber diskutieren Ulrich Bröckling, Professor für Soziologie, der das Künstlerbuch um einen soziologischen Beitrag ergänzt hat, Susanne Weber-Mosdorf, bis 2011 stellvertretende Generaldirektorin der WHO, und die Künstlerin und Buchautorin Priyanka Jain. Herta Däubler-Gmelin musste leider absagen.

In Zusammenarbeit mit der Akademie für Bildende Kunst Stuttgart.
Bild: Homo Calculus. Der aufgerechnete Mensch. - Priyanka JainBild: Homo Calculus. Der aufgerechnete Mensch. - Priyanka Jain
© Priyanka Jain
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
25.06.19
19.30 Uhr
Groß-/Väter
Barbara Honigmann, Géraldine Schwarz
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug
Montag
01.07.19
19.00 Uhr
Paul Zwei von Franz Suess
Montag
01.07.19
19.30 Uhr
Heimat. Kann die weg?
Muhterem Aras, Hermann Bausinger
Mittwoch
03.07.19
18.00 Uhr
Can you write me a poem, Siri?
Hannes Bajohr, Emma Braslavsky, Dieter Mersch, Sandra Richter, Michael Sedlmair, Eva Weber-Guskar
Donnerstag
04.07.19
19.30 Uhr
Michael Ende: Jim Knopf und die unendliche Geschichte
Ulrike Draesner, John von Düffel
Montag
08.07.19
19.30 Uhr
Sendbo-o-te
Yoko Tawada
Dienstag
09.07.19
19.30 Uhr
Gotteskind
John Wray
Mittwoch
10.07.19
19.30 Uhr
Unter Sternen: Neue Poesie und ihre Wahlverwandtschaften
Oswald Egger, Ulf Stolterfoht
Samstag
13.07.19
11.00 Uhr
Wetterleuchten - Sommermarkt der unabhängigen Verlage
Samstag
13.07.19
11.00 Uhr
Einsame Weltreise von Alma M. Karlin
Samstag
13.07.19
11.00 Uhr
Lucia Berlins kühne Kurzgeschichten
Elisabeth Weller
Samstag
13.07.19
11.30 Uhr
Der Seiltänzer von Jean Genet
Samstag
13.07.19
12.00 Uhr
schatullen & bredouillen
Carolin Callies
Samstag
13.07.19
12.00 Uhr
Freibad
Will Gmehling
Samstag
13.07.19
12.45 Uhr
Neues A, B, C und Lese-Buch in Bildern mit Erklärungen aus der Naturgeschichte von Karl Gottlob Hausius
Gottlob Hausius
Samstag
13.07.19
13.00 Uhr
Komm mit auf eine Reise durch die Welt der Geometrie
Samstag
13.07.19
13.10 Uhr
Exorzismus in Polen Die Schönheit der Wüste
Luise Boege
Samstag
13.07.19
13.45 Uhr
Nordwestwärts
Tobias Schwartz
Samstag
13.07.19
14.00 Uhr
Handyleuchten
Jan Snela, Carolin Callies
Samstag
13.07.19
14.20 Uhr
Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse
Thomas Meyer
Samstag
13.07.19
15.00 Uhr
Mano: Der Junge, der nicht wusste wo er war
Anja Tuckermann
Samstag
13.07.19
15.45 Uhr
Essbare Wildpflanzen für Einsteiger von Margot Fischer
Samstag
13.07.19
16.00 Uhr
Lucia Berlins kühne Kurzgeschichten
Elisabeth Weller
Samstag
13.07.19
16.15 Uhr
Trauer und Licht: Lampedusa, Sciascia, Camilleri und die Literatur Siziliens
Maike Albath
Samstag
13.07.19
17.00 Uhr
Millis Erwachen
Natasha Kelly
Samstag
13.07.19
17.30 Uhr
Büchermachen
Matthias Gronemeyer
Samstag
13.07.19
17.45 Uhr
Der Tod des Löwen von Auguste Hauschner
Samstag
13.07.19
18.15 Uhr
Ich bin Özlem
Dilek Güngor
Samstag
13.07.19
19.00 Uhr
Paul Zwei
Franz Suess, Ingo Beck
Samstag
13.07.19
19.45 Uhr
Flüchtiges Zuhause
Rolf Hermann
Dienstag
16.07.19
19.30 Uhr
Benzin
Gunther Geltinger
Freitag
19.07.19
11.00 Uhr
Die Gescannten
Robert M. Sonntag
Freitag
19.07.19
19.00 Uhr
Manaraga: Book’n‘Grill & Die Zukunft ist Geschichte
Vladimir Sorokin, Masha Gessen
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso