Donnerstag 18.11.04 20.00 Uhr

Mein Leben als Fön

Veranstaltungsreihe: Junge deutsche Literatur
Lesung und Konzert
Zum dritten Geburtstag des Literaturhauses kommt das Autoren- und Musikerquartett Fön, das bereits vor zwei Jahren im Literaturhaus einen triumphalen Auftritt hatte. Fön macht Texte an Musik. Manchmal wird gesungen, meist gesprochen. Und alles ist begleitet von Arrangements zwischen Pop, Chanson und Jazz. Im November wird das erste gemeinsame Buch der vier Fön-Mitglieder, ein Abenteuerroman mit dem Titel K.L. McCoy: Mein Leben als Fön, veröffentlicht. Zeitgleich erscheint die erste CD: Wir haben Zeit. Auch solo sind die vier aktiv: Michael Ebmeyer veröffentlichte zuletzt den Roman Plüsch (2002). Bruno Franceschini arbeitet als Musiker, Komponist und Publizist. Von Tilman Rammstedt erschien im Frühjahr 2003 das Buch Erledigungen vor der Feier. Florian Werner debütiert nächstes Frühjahr mit seinem Erzählband Wir sprechen uns noch.

In Zusammenarbeit mit dem Verband der Verlage und Buchhandlungen in Baden-Württemberg e.V.
Im Anschluss Geburtstagsumtrunk
Eintritt: Euro 6,-/4,50
Bild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael EbymeyerBild: Mein Leben als Fön - Michael Ebymeyer
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug