Mittwoch 15.10.14 20.00 Uhr

Vom Papa klauen

Veranstaltungsreihe: head to head
Lesung und Gespräch
Moderation: Pamela Rosenberg
Übersetzung: Jürgen Stähle
Schriftsteller wie Richard Ford, Evan S. Connell und Leslie Jamison machen sich die Lebensgeschichten ihrer Eltern zu Eigen und nehmen bisweilen sogar die Erzählperspektive ihrer Eltern in ihren literarischen Werken ein. Das in Kürze erscheinende Buch von Adam Ross "Playworld" ist ein Bildungsroman, der auf seinen Erfahrungen als Kinderschauspieler basiert. In Kurzvorträgen und im Gespräch werden Adam Ross und Julia Franck erörtern, wie das „Stehlen“ der elterlichen Lebensgeschichten einen Teil des kreativen Prozesses bilden kann. Adam Ross wurde 1967 New York geboren. Sein Debütroman "Mr. Peanut " (2010) wurde in 16 Ländern veröffentlicht und als eines der besten Bücher des Jahres ausgezeichnet. Ross war Hodder Fellow an der Princeton University (2013/2014) und ist gegenwärtig Gast der American Academy Berlin. Julia Franck, geboren 1970 in Berlin debütierte 1997 mit ihrem Roman „Der neue Koch“. Für ihren Roman "Die Mittagsfrau" erhielt Julia Franck den Deutschen Buchpreis 2007. Ihre Bücher wurden in 39 Sprachen übersetzt.

In Zusammenarbeit mit der American Academy Berlin.

Gefördert von: Berthold Leibinger Stiftung, Robert Bosch Stiftung, Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH.
Bild: Vom Papa klauen - Julia franck, Adam Ross
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug