Donnerstag 24.07.14 20.00 Uhr

Bei Regen im Saal

Veranstaltungsreihe: Autor im Gespräch
Lesung und Gespräch
Moderation: Wolfgang Niess
Bis 1971 hat er für das Satiremagazin Pardon geschrieben und Politiker auf’s Korn genommen. Als Schriftsteller hat er sich in den 1970er Jahren vor allem mit den kleinen Fluchten aus der Angestelltenwelt beschäftigt. Die »Abschaffel-Trilogie« hat ganz in der Tradition eines kritischen
Realismus Entfremdung, Identitätskrise und Wirklichkeitsverlust beklagt. Die Hauptpersonen
seiner heutigen Romane, so formuliert es Wilhelm Genazino selbst, »wissen, wie schwierig es ist, unabhängig zu sein, aber sie versuchen es trotzdem mit einigem Erfolg«. Auch wegen seiner genauen Sprache und seiner scharfen Wahrnehmung ist Genazino von der Literaturkritik hoch gelobt und mit zahlreichen Preisen geehrt worden – u.a. 2004 mit dem Georg-Büchner-Preis, der als höchste literarische Auszeichnung in Deutschland gilt. In seinem neuen Roman »Bei Regen im Saal« erzählt Wilhelm Genazino von einem Mann, der im Abseits einen sicheren Ort gefunden zu haben glaubt, bis ihm die Frau an seiner Seite abhanden kommt. Ein promovierter Philosoph tanzt als Barkeeper und Provinzjournalist auf dem schmalen Grat zwischen Eigensinn und Absturz. Ironisch und mit erhellendem Witz erzählt Genazino von den Verwirrungen der Liebe – und zeigt, dass »Normalität« keine Lösung ist.

Die vier Partner der Reihe: Literaturhaus Stuttgart, Stadtbibliothek, SWR und Volkshochschule
Bild: Bei Regen im Saal - Wilhelm GenazinoBild: Bei Regen im Saal - Wilhelm GenazinoBild: Bei Regen im Saal - Wilhelm Genazino
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg