Donnerstag 24.07.14 20.00 Uhr

Bei Regen im Saal

Veranstaltungsreihe: Autor im Gespräch
Lesung und Gespräch
Moderation: Wolfgang Niess
Bis 1971 hat er für das Satiremagazin Pardon geschrieben und Politiker auf’s Korn genommen. Als Schriftsteller hat er sich in den 1970er Jahren vor allem mit den kleinen Fluchten aus der Angestelltenwelt beschäftigt. Die »Abschaffel-Trilogie« hat ganz in der Tradition eines kritischen
Realismus Entfremdung, Identitätskrise und Wirklichkeitsverlust beklagt. Die Hauptpersonen
seiner heutigen Romane, so formuliert es Wilhelm Genazino selbst, »wissen, wie schwierig es ist, unabhängig zu sein, aber sie versuchen es trotzdem mit einigem Erfolg«. Auch wegen seiner genauen Sprache und seiner scharfen Wahrnehmung ist Genazino von der Literaturkritik hoch gelobt und mit zahlreichen Preisen geehrt worden – u.a. 2004 mit dem Georg-Büchner-Preis, der als höchste literarische Auszeichnung in Deutschland gilt. In seinem neuen Roman »Bei Regen im Saal« erzählt Wilhelm Genazino von einem Mann, der im Abseits einen sicheren Ort gefunden zu haben glaubt, bis ihm die Frau an seiner Seite abhanden kommt. Ein promovierter Philosoph tanzt als Barkeeper und Provinzjournalist auf dem schmalen Grat zwischen Eigensinn und Absturz. Ironisch und mit erhellendem Witz erzählt Genazino von den Verwirrungen der Liebe – und zeigt, dass »Normalität« keine Lösung ist.

Die vier Partner der Reihe: Literaturhaus Stuttgart, Stadtbibliothek, SWR und Volkshochschule
Bild: Bei Regen im Saal - Wilhelm GenazinoBild: Bei Regen im Saal - Wilhelm GenazinoBild: Bei Regen im Saal - Wilhelm Genazino
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel