Mittwoch 16.07.14 20.00 Uhr

Schluckspecht

Lesung und Gespräch
Moderation: Manfred Heinfeldner
Nach seinem Alkohol-Absturz gelingt Peter Wawerzinek mit seinem neuen Roman "Schluckspecht" ein beachtliches Comeback: Ob „Kirsche mit Nussgeschmack. Sonnengereift" oder die selbstgebraute "Schwarze Johanna" – fröhliche Trinkrunden mit Freunden, Mutproben, die Unsicherheiten der Adoleszenz, Phantasien vom wilden Leben für die Kunst führen die Romanfigur in eine unglaubliche Nachtfahrt bis in die tiefsten Abgründe der Trinksucht. Auf seinem Weg, den Weltschmerz des von den Eltern verstoßenen Helden zu überwinden und zu vergessen, trifft der Erzähler Zechkumpanen, Co-Trinker und andere Leidende. Doch wie der Autor Peter Wawerzinek einst selbst, schafft es auch seine Romanfigur, sich auf fast mirakulöse Art und Weise am eigenen Schopf aus dem Sumpf des Sucht zu ziehen. Bei allem bodenlosen Schrecken gelingt Peter Wawerzinek dabei ein Buch ohne Selbstmitleid, in dem sich explosive Lebensfreude und Verzweiflung sowie Komik und Schmerz immer wieder die Hand reichen. Wawerzinek ist seit 1988 als freier Schriftsteller, Regisseur, Hörspielautor und Sänger tätig. Sein vorangegangener Roman "Rabenliebe" – eine literarische Aufarbeitung der Suche nach der Mutter, die in den Westen floh und ihn als Kleinkind in der DDR zurückließ – gewann 2010 in Klagenfurt den Preis der Ingeborg-Bachmann-Jury und den Publikumspreis.
Bild: Schluckspecht - Peter WawerzinekBild: Schluckspecht - Peter WawerzinekBild: Schluckspecht - Peter WawerzinekBild: Schluckspecht - Peter Wawerzinek
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel