Donnerstag 05.06.14 19.00 Uhr

Schwäbischer Lindwurm für die Augsburger Puppenkiste

Veranstaltungsreihe: Dragon Days
Preisverleihung und Lesung
Lesung: Christiane Maschajechi
Laudatio: Thomas Klingenmaier
Moderation: Eva Röder
Der Vor-Echsenfüßer Plateosaurus wird wegen der häufigen Funde in Baden-Württemberg als "Schwäbischer Lindwurm" bezeichnet. Der größte Plateosaurus wurde in Stuttgart-Degerloch gefunden. Der Filmakademie-Student Andreas Feix ließ sich von dieser Dinosaurier-Gattung für den Dragon Days-Trailer "Lindwurm" inspirieren, der echte Plateosaurus hatte aber keine Flügel. Aus den digitalen Daten der "Lindwurm"-Filmfigur entstand die Preisstatue, die mit dem Gussverfahren „in verlorener Form“ in Bronze gegossen wird. Erster Preisträger des „Schwäbischen Lindwurms für herausragende Leistungen für die Fantastik“ war Tad Williams. Preisträger 2014 ist die Augsburger Puppenkiste. Sie erhält den Preis nicht nur, weil sie einen gemeinsamen Bilder- und Geschichtenvorrat über mehrere Generationen hinweg geschaffen und frühere kollektive Bilder bewahrt hat. Der "Schwäbische Lindwurm"-Preis würdigt auch die faszinierenden Form- und Transformationsprozesse, eine Transmedialität, die das vertraute Gegensatzpaar von Tradition und Avantgarde ebenso aufhebt, wie es die feste Bindung des Unterhaltungspotenzials an eine bestimmte Altersgruppe löst.
Mit anschließender Lesung: Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer von Michael Ende, gelesen von Christiane Maschajechi.

Kuratiert von Tobias Wengert.
Gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung, Landeshauptstadt Stuttgart, Hugendubel, Verlag Klett-Cotta und dem Deutsch-Amerikanischen Zentrum Stuttgart
Bild: Schwäbischer Lindwurm für die Augsburger Puppenkiste - Augsburger PuppenkisteBild: Schwäbischer Lindwurm für die Augsburger Puppenkiste - Augsburger PuppenkisteBild: Schwäbischer Lindwurm für die Augsburger Puppenkiste - Augsburger PuppenkisteBild: Schwäbischer Lindwurm für die Augsburger Puppenkiste - Augsburger PuppenkisteBild: Schwäbischer Lindwurm für die Augsburger Puppenkiste - Augsburger PuppenkisteBild: Schwäbischer Lindwurm für die Augsburger Puppenkiste - Augsburger PuppenkisteBild: Schwäbischer Lindwurm für die Augsburger Puppenkiste - Augsburger Puppenkiste
© Ronny Schönebaum
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band