Donnerstag 12.06.14 20.00 Uhr

Per Anhalter durch die brasilianische Galaxis

"das grosze brasilicum": Texte, Musik, Caipirinha und Fußball
ab 22 Uhr WM Brasilien-Kroatien | Public Viewing im Vinum

Per Anhalter von Boa Vista an der brasilianisch-venezolanischen Grenze nach Porto Alegre im Süden Brasiliens - der Stuttgarter Autor brasilianischer Herkunft Zé do Rock hat sich in seinem jüngsten Buch „Per Anhalter durch die brasilianische Galaxis“ auf eine ungewöhnliche Reise begeben, um den Besonderheiten, Zuschreibungen und Eigenheiten Brasiliens nachzuspüren. Er interviewt Fahrer, die ihn mitnehmen, redet mit Menschen, denen er auf seiner Reise begegnet, und spricht mit ihnen über "ire träume und wie weit sie sie realisieren konnten, ir siege und niederlagen in ihrem materialen, emotionalen und sexualen leben." Aus den Begegnungen schafft er "ein caleidoscópio brasilianischer biografias" mit zahlreichen Eindrücken und überraschenden Informationen über die Geschichte des Landes und die Gesellschaft. Natürlich ist das Buch in normaldeutsch à la Zé do Rock und in einer "verportugiesierten versão im progressivo modo" verfasst. Kein Problem also, in seine Sprachwelten einzutauchen und seinem anarchischen Blick in "das grosze brasilicum" zu folgen. Banda xangô wird den Texten musikalisch ebenso anarchisch antworten und „das grosze brasilicum“ vertont ins Literaturhaus tragen. Caipirinha-Cocktails sorgen für ausreichend Energie, um zum Anpfiff ab 22 Uhr Brasilien gegen Kroatien spielen zu sehen. Das Restaurant Vinum rollt zwar nicht seinen grünen Rasen aus, öffnet aber seine Tore für ein kaleidoskopisches Public Viewing.

Zé do Rock, geboren 1956 in Porto Alegre/Brasilien, seit 1995 Schriftsteller und Kabarettist, veranstaltet Literaturshows und dreht Filme. Zu seinen Veröffentlichungen zählen „fom winde ferfeelt“, „UFO in der küche“, „deutsch gutt sonst geld zurück“,"jede sekunde stirbt ein nichtraucher – a lexikon üba vorurteile un andere teile“. Er wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Stadt München und dem Schwabinger Kunstpreis 2010. Seit 2013 lebt er in Stuttgart.

Ein Portrait von Zé do Rock ist am Samstag, den 31.5.2014 im SWR-Fernsehen unter dem Titel "Schwarzwalddörfer im Dschungel. Auswanderer - Vom Südwesten nach Südamerika" zu sehen.
Bild: Per Anhalter durch die brasilianische Galaxis - Zé do RockBild: Per Anhalter durch die brasilianische Galaxis - Zé do RockBild: Per Anhalter durch die brasilianische Galaxis - Zé do RockBild: Per Anhalter durch die brasilianische Galaxis - Zé do Rock
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart