Montag 26.05.14 20.00 Uhr

Die Berlinreise

Veranstaltungsreihe: Auf Sendung
Lesung und Gespräch
Moderation: Carsten Otte
Wenige Jahre nach dem Mauerbau und ein Jahr nach Kennedys Berlin-Besuch führt ein Berlin-Aufenthalt Vater und Sohn die Gegenwart des Kalten Kriegs vor Augen und wird gleichzeitig zu einer Zeitreise in die Vergangenheit des Zweiten Weltkriegs. Es ist eine Reise in das geteilte Nachkriegsberlin, zurück an die Orte, an denen sein Vater und seine Mutter als junges Paar während des Zweiten Weltkriegs lebten. Frisch verheiratet waren die Eltern aus einem kleinen Westerwald-Ort in die damalige Reichshauptstadt gezogen; dort wurde der Vater bei der Deutschen Reichsbahn als Vermessungsassessor tätig und dort verloren sie bei den Luftangriffen ihr erstes Kind. Ortheil erfasst sofort, welche Bedeutung Berlin für das Leben der kleinen Familie hatte. Notierend und schreibend sucht der zwölfjährige Junge nach einer Verbindung zu dieser Welt und begibt sich mit seinem Vater auf familiäre und zeitgeschichtliche Spurensuche. Sie treffen Bekannte, besuchen die frühere Familienwohnung und lesen die Haushaltsbücher, die die Mutter in den Kriegsjahren geführt hat.
Nach „Die Moselreise“ legt der Stuttgarter Autor und Professor für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft, Hanns-Josef Ortheil, mit der „Berlinreise“ das zweite Reisetagebuch seiner Kinderjahre vor.

In Zusammenarbeit mit SWR2, Sendung am Dienstag 8.Juli, 22.05 Uhr, SWR2 Literatur
Bild: Die Berlinreise - Hanns-Josef OrtheilBild: Die Berlinreise - Hanns-Josef OrtheilBild: Die Berlinreise - Hanns-Josef Ortheil
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band