Dienstag 11.03.14 20.00 Uhr

Der Mann ohne Eigenschaften

Lesung und Gespräch
Sprecher: Helmut Mooshammer
"Der Mann ohne Eigenschaften" steht heute wie ein Solitär in der europäischen Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts – das meiste überragend und doch fremd. Inka Mülder-Bach lädt dazu ein, Robert Musils Hauptwerk neu zu entdecken: Dabei setzt sie anders als bisherige Studien nicht bei seinen Figuren, Reflexionen und Kontexten, sondern bei seiner bis heute einzigartigen Form an. Mit ihren scharfsinnigen Analysen rückt sie Musils Jahrhundertroman wieder ins Zentrum der Diskussion um die moderne Erzählliteratur, denn während James Joyce oder Marcel Proust allenthalben bis heute rezipiert werden, leidet Musils Roman unter einem merkwürdigen Mangel an Resonanz. Inka Mülder-Bach will dem abhelfen und zeigt, warum dieser vielleicht "die umfassendste und literarisch bedeutsamste Gesamtkonstruktion der Moderne ist, die die deutschsprachige Literatur vorzuweisen hat". Sie hat für den aus Österreich stammenden Schauspieler Helmut Mooshammer (Deutsches Theater Berlin) Textpassagen ausgewählt, die Musils Stil und Erzählweise an diesem Abend auch in den Raum tragen werden.
Inka Mülder-Bach ist Professorin für Neuere Deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft an der LMU München. Sie ist Autorin zahlreicher Schriften zur deutschen Literatur des 18. bis 20. Jahrhunderts und Herausgeberin der Werke Siegfried Kracauers. Inka Mülder-Bach lebt in München. Helmut Mooshammer war von 2000 bis 2009 Ensemblemitglied des Thalia Theaters Hamburg. Er arbeitete dort unter anderem mit den Regisseuren Jürgen Gosch, Einar Schleef, Stephan Kimmig und lehrte an der Folkwangschule in Essen und an der Hamburger Theaterakademie. Seit der Spielzeit 2009/10 ist er Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin.
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
07.09.18
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht
Sylvia Geist, Ferhad Showghi, Bettina Landl, Hannah Schraven, Manon Hopf, Eva Kissel, Stephan Roiss, Raphael Urweider, Hanna Wenzel, Nikita Gorbunov
Montag
10.09.18
19.00 Uhr
„Mond über Manhattan“ von Paul Auster
Mittwoch
12.09.18
19.30 Uhr
Kudos
Rachel Cusk
Montag
17.09.18
19.30 Uhr
Bruder und Schwester Lenobel
Michael Köhlmeier
Dienstag
18.09.18
19.30 Uhr
Kriegslicht
Michael Ondaatje
Mittwoch
19.09.18
19.30 Uhr
Das Weiße Haus des Exils
Frido Mann, Irmela von der Lühe
Donnerstag
20.09.18
19.00 Uhr
Ein Abend für Roland Ostertag | 19.02.1931 – 11.05.2018
Eberhard Eppler, Klaus Töpfer
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Samstag
22.09.18
18.00 Uhr
Wandelkonzert der Singakademie Stuttgart
Montag
24.09.18
19.30 Uhr
Spiegeljahre
Felix Huby
25.09.18
bis
26.09.18
Claus Peymann liest Thomas Bernhard: Meine Preise
Claus Peymann
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel