Donnerstag 05.12.13 20.00 Uhr

Extrablatt

Veranstaltungsreihe: Extrablatt
Eine Autorin, eine Künstlerin, eine Seite
Moderation: Stefan Kister
Eine Schriftstellerin und eine Künstlerin tun sich zusammen und gestalten eine Feuilletonseite ganz nach ihren Vorstellungen. Nach Sibylle Berg und Henning Wagenbreth, Olga Martynova und 2xGoldstein sowie Wolf Haas und Teresa Präauer bilden nun Juli Zeh und Birgit Brenner ein Redaktionsteam. Spektakuläre Ereignisse werfen ihren Schatten voraus: »Der Mensch ist ein Rätsel, dessen endgültige Auflösung sich das 21. Jahrhundert zum Ziel gesetzt hat. Mal sehen, ob sich dabei das Rätsel auflöst oder der Mensch. Die Stuttgarter Zeitung berichtet: Die Schriftstellerin Juli Zeh ist verschwunden. Möglicherweise hat sie sich aufgelöst. Oder vielleicht verschwindet das Feuilleton selbst, aufgelöst im vielstimmigen Gebrabbel des Internets.« Die Berliner Künstlerin Birgit Brenner absolvierte ihren Meisterschülerabschluss bei Rebecca Horn. Seit Mitte der 1990er Jahre ist ihre Arbeit regelmäßig in Galerien und Museen im In- und Ausland zu sehen. Von 2007 an hält sie eine Professur für Fotografie/Zeichnung/Neue Medien an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Von Juli Zeh erschienen 2012 der Roman „Nullzeit“, dieses Jahr die Frankfurter Poetikvorlesungen „Treideln“ und unter dem Titel „Good Morning, Boys and Girls“ ein Band mit Theaterstücken. Bevor die Seite anderntags in der Stuttgarter Zeitung erscheint, geben beide Extrablatt-Redakteure Auskunft über ihr Gemeinschaftswerk und die Phasen seiner Entstehung. Das Gespräch führt der StZ-Literaturredakteur Stefan Kister.

In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Zeitung

Gefördert aus Mitteln des Innovationsfonds Kunst des Landes Baden Württemberg
Bild: Extrablatt - Juli ZehBild: Extrablatt - Juli ZehBild: Extrablatt - Juli ZehBild: Extrablatt - Juli Zeh
© Kristina Popov
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
17.10.18
19.30 Uhr
Alle, außer mir
Francesca Melandri
Donnerstag
18.10.18
18.15 Uhr
Alte Meister in Stuttgart
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart