Dienstag 05.11.13 20.00 Uhr

Hat Qualität eine Zukunft? Zeitungen und Zeitschriften als Reflexionsraum

Podiumsdiskussion
Welche Bedeutung bleibt Zeitungen und Zeitschriften angesichts der Konkurrenz durch die digitalen Medien – oder gewinnen sie neue Funktionen? Schrumpft der Raum für ambitionierte Reflexion und muss man über neue Modelle der Finanzierung nachdenken? Gibt es nur äußere Gründe für den Auflagenrückgang – oder schreiben Zeitungen und Zeitschriften an den Interessen ihrer potentiellen Leser vorbei? Ist vielleicht insbesondere das klassische Feuilleton ein Auslaufmodell? Über diese Themen debattieren am 5. November auf Schloß Solitude Lothar Müller, Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung, Ralph Bollmann, Wirtschaftspolitischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, und Thomas E. Schmidt, Kulturkorrespondent der Zeit. Das Gespräch wird moderiert von Christian Demand, dem Herausgeber der Zeitschrift MERKUR.
Programm Literaturhaus Stuttgart
gastveranstaltungen