Montag 04.10.04 20.00 Uhr

Kairo-Stuttgart - das Stadtschreiber-Projekt

Veranstaltungsreihe: Stadtschreiber
Lesung, Film
Moderation: Martin Kilgus
Musik: Fabian Wendt
Der Kairoer Autor Ibrahim Farghali, mit dem José Oliver während seines Kairo-Aufenthalts in engem Austausch stand, schreibt seit dem 15. 9. ein Tagebuch in Stuttgart, das täglich neu, aus dem Arabischen übersetzt, ins Internet (goethe.de/midad) gestellt wird. Nun werden die Stuttgart-/ Kairo-Tagebücher von Farghali und Oliver im Literaturhaus vorgestellt. Farghali, geboren 1967 in Mansura, liest überdies aus seinem Werk, begleitet von dem Musiker Fabian Wendt, - beide wohnen zurzeit in der Kunststiftung. Farghali, der auch als Journalist für die Zeitung al-Ahram in Kairo arbeitet, erregte 2001 in Kairo großes Aufsehen mit seinen Erzählungen asbah al-hawass (Die Geister der Gefühle), die sich der Aufdeckung verborgener Machtbeziehungen zwischen den Geschlechtern widmen. In seinem neuesten Werk, dem Roman ibtisamat al-qiddisin (Das Lächeln der Heiligen), 2004, behandelt Farghali die Beziehung zwischen Kopten und Muslimen in Ägypten und eröffnet neue Sichtweisen auf die christlich-muslimische Auseinandersetzung.

Im Kooperationsverbund "literaturhaeuser.net", in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und ARTE, gefördert von der Kulturstiftung des Bundes
Eintritt: EUR 6,-/4,50
Bild: Kairo-Stuttgart - das Stadtschreiber-Projekt - Ibrahim FarghaliBild: Kairo-Stuttgart - das Stadtschreiber-Projekt - Ibrahim FarghaliBild: Kairo-Stuttgart - das Stadtschreiber-Projekt - Ibrahim FarghaliBild: Kairo-Stuttgart - das Stadtschreiber-Projekt - Ibrahim FarghaliBild: Kairo-Stuttgart - das Stadtschreiber-Projekt - Ibrahim FarghaliBild: Kairo-Stuttgart - das Stadtschreiber-Projekt - Ibrahim FarghaliBild: Kairo-Stuttgart - das Stadtschreiber-Projekt - Ibrahim Farghali
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug