Montag 22.07.13 18.30 Uhr

Wertewandel im Wirtschaftsleben?

Stehen wir vor einem Wertewandel im Wirtschaftsleben? 85% der Deutschen wollen nach einer Umfrage der Bertelsmannstiftung 2011 ein neues Wirtschaftssystem. Umwelt und Finanzkrise- soziale Polarisierung und Angst haben den Kapitalismus alter Prägung unglaubwürdig gemacht. Eine anwachsende Zahl von Menschen fordern von einer zukunftsfähigen Wirtschaft eine nachhaltige Ausrichtung und das Handeln nach einem dem Gemeinwohl verpflichteten Wertekanon. Es scheint, dass wir am Beginn eines umfassenden gesellschaftlichen Wertewandels stehen, der in den nächsten 10 Jahren seinen Höhepunkt erreichen wird. Irgendwann wird auch die Politik darauf reagieren, doch die entscheidenden Impulse für eine Gemeinwohl orientierte Ökonomie wird von der Wirtschaft selbst ausgehen müssen,- und hier besonders vom Mittelstand. Zu diesen Fragen veranstalten wir zwei kollegiale Gesprächsrunden, bei denen wir Sie auch mit den praktischen Möglichkeiten bekannt machen wollen, wie Sie neben ihrer Finanzbilanz auch eine GEMEINWOHL-BILANZ in Ihrem Unternehmen durchführen können. Siehe dazu auch unsere Workshopreihe.

Wer sind wir?
Innerhalb der GWÖ kooperiert ein Netzwerk von zertifizierten BeraterInnen auf der Grundlage eigener Beratungs- Kernkompetenzen mit dem Ziel Unternehmen im Prozess der Gemeinwohl-Bilanzerstellung zu begleiten. Die Workshopreihe wird von einem Beraterteam (Markus Stegfellner und Manfred Kritzler) durchgeführt. Optional kann eine individuelle Beratungsunterstützung vereinbart werden.

Was ist die GWÖ?
Die GWÖ ist ein alternatives Wirtschaftssystem, das auf Werten basiert, die das Gemeinwohl fördern. Herzstück der GWÖ ist die Gemeinwohl-Bilanz, die von Unternehmern für Unternehmer entwickelt wurde und aus den praktischen Erfahrungen ständig weiterentwickelt wird. Die Gemeinwohlbilanz ist Standortbestimmung und Ausgangspunkt eines nachhaltigen, organisatorischen und kollektiven Lernprozesses. Über die Finanzbilanz hinaus ermöglicht sie Unternehmen Orientierung in Zukunftsfragen und zeigt sinnstiftende Handlungsoptionen auf.

Montag 22. Juli, 18:30
BLICK IN DIE ZEIT
mit Helene Prölß, Diplom-Betriebswirtin,
Dr. Oliver Viest, Strategie- und
Kommunikationsberater …und anderen.
KOLLEGIALES KENNENLERNEN
KLEINE GESPRÄCHSRUNDEN DER TEILNEHMER
(World Café) zu folgenden Fragen:
• was motiviert mich Unternehmer zu sein?
• worin sehe ich den Sinn meiner Tätigkeit?
• was verstehe ich unter meinem Interesse?
• was verstehe ich unter Verantwortung?
• wie weit reichen die Wirkungen meines
betrieblichen Handelns?
GROSSE DISKUSSIONSRUNDE
Kann man die Wirkung unternehmerischer Entscheidungen
ausser in der Finanzbilanz auch in
ihrem ökologischen und sozialen Wert messen ?
Erfahrungsbericht eines Gemeinwohl-Pionierunternehmers.

Mittwoch 24. Juli, 18:30
WIE WIRD MAN EIN GEMEINWOHLORIENTIERTES
UNTERNEHMEN ?
Mit Markus Stegfellner, Unternehmer – und
Manfred Kritzler, Diplom-Finanzwirt (FH )
Was beinhaltet eine Gemeinwohl-Bilanz?
Wie kann der Bilanzierungsprozess im
Unternehmen gestaltet werden?
EINFÜHRUNG IN DEN WORKSHOP
Unterschied zwischen Einzelberatung im
Unternehmen und in der Gruppe mit anderen
Unternehmern zusammen. (Peer Group)
Die Peer Evaluierung, von der Vorbereitung
zur Durchführung bis zum Audit.
WIE KANN ICH DIE ERGEBNISSE OPTIMAL
FÜR MEIN UNTERNEHMEN NUTZEN?

Die beiden Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden.
Jede Veranstaltung € 45,– pro Person zuzüglich Mwst. (Selbstkostenpreis)

Veranstalter: Initiative Gemeinwohl Ökonomie Region Stuttgart
c/o Rainer Müller, Gänsheidestr. 17a, 70184 Stuttgart
Fon 0711/485654 · Fax 0711/2384747, Mail gwoe@gwm-online.de
Für bequeme Online-Anmeldung bitte hier klicken: Online-Formular
Programm Literaturhaus Stuttgart
gastveranstaltungen