Dienstag 04.06.13 20.00 Uhr

Das Diaspora Museum in Tel-Aviv – Spiegelbild jüdischer Vielfalt

Veranstaltungsreihe: Architektur
Vortrag und Bilderschau, Vortrag und Gespräch
Moderation: Roland Ostertag
Joel Berger, Landesrabbiner a.D., spricht über das 1978 gegründete Diasporamuseum (Bet Hatefuzot) in Tel-Aviv, das wie kein anderes Museum angelegt und ausgestaltet ist. Hier werden Geschichte, Kultur, Religion des jüdischen Volkes, die Beziehungen zu Nicht-Juden, die Geschichte der Gemeinden der jüdischen Diaspora rund um die Welt von der Zeit des Babylonischen Exils im Jahre 586-536 v.d.Z. bis zur Gegenwart dargestellt und anschaulich gemacht. Bei seiner Eröffnung wurde es von vielen Experten als eines der weltweit innovativsten Museen bezeichnet. Es zeigt die unterschiedlichen religiösen Bräuche und kulturellen Traditionen der verschiedenen Gemeinschaften und beschreiben die komplexen und fortlaufenden Migrationen des jüdischen Volkes »unter den Nationen«. Das Wunder der Diaspora bestand nicht nur darin, dass die Juden Folterungen und Massaker überlebten, sondern darin, dass sie Überlieferung und Tradition des jüdischen Volkes bewahrten, das sich seit Übergabe der Tora am Berge Sinai immer wieder auf Wanderschaft befand. In diesem Sinne ist das Ziel des Diasporamuseums, uns das Überleben des jüdischen Volkes im Exil ins Bewusstsein zu rufen. Die Erfahrungen des Diasporamuseums sind für die zur Zeit in unserer Stadt stattfindenden Diskussion über die inhaltliche und thematische Ausgestaltung der beabsichtigten Einrichtung einer Gedenkstätte, eines Lehr-, Lern-, Forschungs- und Veranstaltungsortes äußerst wertvoll.
In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
00.00 Uhr
Heimat
Nora Krug