Dienstag 28.09.04 20.00 Uhr

durch und durch

Lesung und Gespräch
Moderation: Beatrice von Matt
Zsuzsanna Gahse präsentiert ihren Prosaband durch und durch, mit dem sie im Juni auf dem ersten Platz der SWR-Bestenliste stand. In einer Fülle von sich verzahnenden Geschichten entwickelt sie eine literarische Topografie von Müllheim/Thur. Schon bald wird klar: "Solche Straßen sind eine Welt für sich." Hin und wieder hält jemand an und besucht die Ich-Erzählerin. Bodo aus Wien und der Wolkenzähler aus Basel schmieden gemeinsam mit ihr am Plan für eine Freilufttheater-Aufführung. Auf dem Dachboden richten sie ein Archiv ein: einen Fundus aller möglichen Charaktere, eine Porträtsammlung aus Kleinst- und Beinahegeschichten, winzigen Stils. Und unter der Hand entsteht aus dieser heutigen Commedia dell'arte-Garderobe eine kleine, feine Phänomenologie der Körpersprachen. Zsuzsanna Gahse, geboren in Budapest, lebt als Schriftstellerin und Übersetzerin (u.a. Esterházy, Nádas, Rakovszky) in Müllheim.

Im Rahmen der gemeinsam von Ungarischem Kulturinstitut, Stadtbücherei und Literaturhaus veranstalteten Reihe Literarischer Herbst der EUngarischen Frauen
Eintritt: EUR 6,-/4,50
Bild: durch und durch - Zsuzsanna GahseBild: durch und durch - Zsuzsanna GahseBild: durch und durch - Zsuzsanna GahseBild: durch und durch - Zsuzsanna Gahse
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso