Donnerstag 25.04.13 20.00 Uhr

Wir nennen es Politik

Veranstaltungsreihe: Junges Literaturhaus
Lesung und Gespräch
Moderation: Anja Brockert
Alte Männer in grauen Anzügen sitzen in Hinterzimmern und reden über Dinge, von denen sie insgeheim oft überfordert sind. Sie treffen Entscheidungen, die denen nützen, deren Einfluss am größten ist. So sieht für Marina Weisband Demokratie in Deutschland 2012 aus. In ihrem Buch “Wir nennen es Politik“ (Klett-Cotta) führt sie vor Augen, dass Demokratie mehr Beteiligung fordere. Marina Weisband ist aufgewachsen in der untergehenden Sowjetunion, jüdischen Glaubens und im Internet zuhause. Dort hat sie es als Selbstverständlichkeit erfahren, jederzeit die eigene Meinung zu sagen und dies auch zu nutzen, gehört zu werden und Dinge zu verändern. In ihrem Buch entwickelt sie Ideen für ein politisches Betriebssystem, das verantwortungsvolle aber nicht machthungrige Politiker und sich an der Demokratie beteiligende, mutige Bürger fordert: Nur so seien die Herausforderungen der Demokratie zu bewältigen. Ein Plädoyer für die Politik und ein Aufruf zum Mitmachen. Marina Weisband, geboren 1987 in Kiev, studierte in Münster Psychologie. 2009 trat sie in die Piraten¬partei ein, in der sie bis 2012 das Amt der Politischen Geschäftsführerin innehatte.
Bild: Wir nennen es Politik - Marina WeisbandBild: Wir nennen es Politik - Marina WeisbandBild: Wir nennen es Politik - Marina WeisbandBild: Wir nennen es Politik - Marina Weisband
© Sebastian Becker
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel