Freitag 23.11.12 20.00 Uhr

Das NS-Dokumentationszentrum in Nürnberg – Reichsparteitagsgelände, zerschnittene Herrschaftsarchitektur

Veranstaltungsreihe: Architektur
Vortrag und Gespräch
Moderation: Roland Ostertag
Als ehemalige »Stadt der Reichsparteitage« trägt Nürnberg nicht nur historisch an einem schweren Erbe: Im Südosten der Stadt stehen seit Kriegsende immer noch riesige Bauten nationalsozialistischer Herrschaftsarchitektur, deren Dimensionen vom ideologischen Größenwahn zeugen. Über Jahrzehnte versuchte man, die Erinnerung an ihre ursprüngliche Funktion zu verdrängen und ihre Existenz - obwohl unübersehbar - zu verschweigen. Ihre Aneignung als Teil der Stadtgeschichte bis hin zu ihrer Erschließung für Besucher aus aller Welt durch das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände war ein ebenso schmerzhafter wie langer Prozess. Heute ist das Zentrum das besucherstärkste der Nürnberger Museen, nicht zuletzt dank der Aufsehen erregenden Architektur des österreichischen Architekten Günther Domenig († 2012), die eine Abrechnung mit den NS-Bauten darstellt. Hans-Christian Täubrich, Leiter des Dokumentationszentrums, berichtet über den wechselvollen Umgang Nürnbergs mit einem unliebsamen Kapitel seiner Stadtgeschichte und über die Entwicklung seines Hauses, das gerade den zweimillionsten Besucher verzeichnete.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke